Auktion: 387 / Post War/ Zeitgenössische Kunst am 10.12.2011 in München Lot 327

 
Anselm Reyle - Ohne Titel


327
Anselm Reyle
Ohne Titel, 2003.
Acryl
Schätzung:
€ 25.000
Ergebnis:
€ 31.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Acryl und Folie auf Leinwand. In Objektkasten montiert.
Verso auf der rückseitigen Abdeckung des Objektkastens signiert und datiert. 71 x 60 x 10,5 cm (27,9 x 23,6 x 4,1 in).

PROVENIENZ: Gavin Brown's Enterprise, New York.
Privatsammlung Süddeutschland.

Anselm Reyle wird 1970 in Tübingen geboren. Nach einer abgebrochenen Schullaufbahn und frühzeitig beendeten Lehre als Landschaftsgärtner bewirbt er sich an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. Er erhält einen Studienplatz und setzt seine Ausbildung später an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Berlin fort. Dort gründet er 1997/98 mit John Bock, Dieter Detzner, Berta Fischer und Michel Majerus eine Ateliergemeinschaft. 1999 bis 2001 führt er mit Claus Andersen und Dirk Bell die Produzentengalerie "Andersen's Wohnung" sowie "Montparnasse" mit Dirk Bell und Thilo Heinzmann.

Arbeiten wie die vorliegende mit dramatisch inszenierter Spiegelfolie im Objektkasten bringen Anselm Reyle den internationalen Durchbruch. Dazu inspirieren ihn alltägliche Materialien, die er auf der Straße oder in Schaufenstern entdeckt, und das Spiel mit den Motiven der Kunstgeschichte. Seine Abstraktion entwickelt sich aus dem Alltäglichen heraus zu einer Komposition, die zu einem Rausch aus Farbe und Material kulminiert. Dabei ist der scheinbar zufällige Faltenwurf vom Künstler genauestens geplant und zurechtgelegt. Er selbst meint dazu: "Ich glaube ja nicht, dass ich der Schöpfer der Kunst bin, sondern ich nehme Dinge und formuliere sie um oder füge sie neu zusammen". (www.welt.de/kultur/article1466103/Anselm Reyle, der Heavy-Metal-Star der Kunst, Stand: 16.12.2007).

2004 ist Anselm Reyle mit einer Einzelpräsentation (Galerie Giti Nourbakhsch) auf der Art Basel 2004 vertreten. Seit 2009 leitet Reyle die Klassen für Malerei und Zeichnen an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg. Arbeiten des Künstlers sind in zahllosen Gruppenausstellungen vertreten. Einzelausstellungen finden u.a. 2004 im Modern Institute, Glasgow, und 2009 in der Kunsthalle Tübingen statt. [SM].




327
Anselm Reyle
Ohne Titel, 2003.
Acryl
Schätzung:
€ 25.000
Ergebnis:
€ 31.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)