Auktion: 395 / Moderne Kunst /Seitenwege der deutschen Avantgarde am 19.10.2012 in München Lot 452

 
Hermann Hesse - Häusergruppe


452
Hermann Hesse
Häusergruppe, 1929.
Aquarell
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 12.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Häusergruppe. 1929.
Aquarell über Bleistift.
Mittig unten signiert und datiert. Am linken Blattrand nochmals datiert "2. Juli 29". Auf leichtem Karton. 24,9 x 32 cm (9,8 x 12,5 in), blattgroß.
Sowohl farblich als auch kompositorisch reizvolles Aquarell Hermann Hesses, das die Impression eines Sommertages im Juli einfängt.

PROVENIENZ: Privatsammlung Nordrhein-Westfalen.

Für Hesse ist das Malen nicht nur eine weitere künstlerische Betätigung neben dem Schreiben, sondern es ist vielmehr zu einer Passion geworden, die ihm seit der Übersiedlung ins Tessin im Jahr 1919 glückliche Momente zu schenken vermag. Hesse, der sich das Malen selbst aneignete, gelingt in diesem Aquarell einerseits ein kompositorisch anspruchsvoller Bildaufbau, indem er den Häuserkomplex in interessanter perspektivischer Konstruktion ineinander verschachtelt. Darüber hinaus faszinieren einmal mehr die prächtigen Farben, deren Leuchtkraft sich insbesondere aus dem Kontrast von warmen Erd- und frischen Grüntönen entwickelt. Welch große Bedeutung das malerische Œuvre Hermann Hesses heute besitzt, zeigen Ausstellungen wie jüngst etwa in Braunschweig (2011). [KP].




452
Hermann Hesse
Häusergruppe, 1929.
Aquarell
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 12.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)