Auktion: 415 / Klassische Moderne am 06.06.2014 in München Lot 85

 
85
Ernst Wilhelm Nay
Lofotenlandschaft, 1938.
Farbholzschnitt
Schätzung:
€ 8.000
Ergebnis:
€ 31.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Lofotenlandschaft. 1938.
Farbholzschnitt.
Gabler 18. Signiert und datiert. Eines von ca. 8-10 Exemplaren, Handdruck des Künstlers. Auf festem leicht chamoisfarbenen Velin. 35,5 x 48,5 cm (13,9 x 19 in). Papier: 52,8 x 75 cm (20,8 x 29,5 in).
[KD].

Vier Farbholzschnitte schuf E.W. Nay anlässlich der zweiten Lofotenreise im Jahre 1938. Sie sind im grafischen Werk des Künstlers von wegweisender Bedeutung. Noch unter dem Einfluss der Holzschnitte des Deutschen Expressionismus, vor allem derer von Erich Heckel, sind die beiden ersten Blätter ganz einem expressiven Formengut verpflichtet, das in den Farbflächen besondere Akzente innerhalb eines Zeichnungsgerüstes setzt. Der wilden Landschaft der Lofoten hat Nay in der Verflechtung dynamischer Formen eine besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Die wenigen Abzüge verraten in ihrer ungeglätteten Präsenz von Formen und Farben die individuelle Meisterschaft eines eigenen Handrucks.

85
Ernst Wilhelm Nay
Lofotenlandschaft, 1938.
Farbholzschnitt
Schätzung:
€ 8.000
Ergebnis:
€ 31.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)