Auktion: 420 / Kunst nach 45 / Zeitgenössische Kunst am 06.12.2014 in München Lot 636

 
636
Bernhard Heisig
Die Verbeugung, 2005.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 14.000
Ergebnis:
€ 15.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Die Verbeugung. 2005.
Öl auf Leinwand.
Links unten signiert. Verso auf der umgeschlagenen Leinwand mit Bleistift betitelt. 70 x 50 cm (27,5 x 19,6 in).
Die Vorzeichnung zu diesem Gemälde wird unter der Katalognummer 634 angeboten. [EH].

PROVENIENZ: Privatsammlung Niedersachsen.

In seinem gesamten ¼uvre setzt Bernhard Heisig sich unter sozialkritischen Gesichtspunkten mit Themen der Geschichte auseinander. "Kein anderer Künstler hat in so umfassender Weise malend über die deutsche Geschichte, über Pathologie und Schuld, über menschliche Verführungen, Irrwege, Lebenslügen, Abgründe und Gewalttätigkeiten nachgedacht." (zit.nach: Edouard Beaucamp, B.Heisig und die Folter der Erinnerung, in: D.Brusberg (hrsg.), Bernhard Heisig - Gestern und in unserer Zeit, Berlin/München 2014, S.50). Sein bildnerisches Gestalten ist dabei immer höchst aktuell geblieben. So gelingt es Bernhard Heisig uns teils mit schrillsten Farben die Aktualität von Vergangenem vorzuführen und uns zum Überdenken des eigenen Handelns anzuregen.

636
Bernhard Heisig
Die Verbeugung, 2005.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 14.000
Ergebnis:
€ 15.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)