Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 424 / Klassische Moderne am 11./13.06.2015 in München Lot 236

 
Objektbeschreibung
Sängerin I. Um 1921.
Tempera auf Leinwand.
Vogt 668 (dort unter dem Titel "Vier Menschen"). Rechts unten monogrammiert. Rückseitig auf dem Keilrahmen handschriftlich bezeichnet "Sängerin I Christian Rohlfs Hagen i./W". 80 x 60 cm (31,4 x 23,6 in). [KD].

Bedeutende Figurenkomposition aus der besten Schaffenszeit des Künstlers.

PROVENIENZ: Galerie Abels, Köln.
Privatbesitz.
Villa Grisebach, Auktion 43, Ausgewählte Werke, 26. Mai 1995, Los 49 (mit Abb.).
Privatsammlung Berlin (seit 1995).

Essay
Das strenge Kompositionsschema dieses Werkes in der parallelen Anordnung der drei Hauptakteure erinnert an Heiligenbilder der Renaissance. Doch sicher hatte Christian Rohlfs anderes im Sinn. Ihm ging es in erster Linie um die Farbwirkung innerhalb einer Komposition, die in ihrer etwas schematischen Anordnung der Farbe eine besondere Bedeutung zuordnet. Die Beschränkung auf die drei Grundfarben Rot, Blau und Weiß entspricht der Anordnung der drei die Komposition tragenden Personen. Vielleicht lässt sich ein leicht narrativer Zug in der etwas hervorgehobenen Stellung der Sängerin im roten Kleid zur Linken herauslesen, der jedoch, wie allgemein bei Rohlfs, nicht eindringlicher verfolgt wird. Es ist das Wechselspiel von Farbflächen und Formen in ihrer gegenseitigen Durchdringung, das den besonderen Reiz dieser Kompositon ausmacht. Die bewusst nicht näher bezeichnete Individualität der agierenden Personen eröffnet Spielräume für die eigene Interpretation.
236
Christian Rohlfs
Sängerin I, Um 1921.
Tempera
Schätzung:
€ 70.000
Ergebnis:
€ 81.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
 
Weitere Angebote zu Christian Rohlfs
Was Sie auch interessieren könnte
Christian Rohlfs - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte