Auktion: 425 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst am 12./13.06.2015 in München Lot 856

 

856
Pierre Soulages
Brou de noix 1999-13, 1999.
Schätzung:
€ 60.000
Ergebnis:
€ 100.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Brou de noix 1999-13. 1999.
Nussbeize auf Papier auf Leinwand aufgezogen.
Verso auf der Leinwand signiert und datiert. Verso auf dem Keilrahmen ein Etikett mit typografischer Betitelung. 75 x 53,5 cm (29,5 x 21 in).

Die vorliegende Arbeit wird in das in Vorbereitung befindliche Werkverzeichnis der Gemälde auf Papier von Pierre Soulages aufgenommen. Wir danken Herrn Pierre Encrevé, Paris, für die wissenschaftliche Beratung.

PROVENIENZ: Galerie Alice Pauli, Lausanne (verso auf der rückseitigen Rahmenabdeckung mit einem typografisch bezeichneten Etikett)
Privatsammlung Deutschland.

AUSSTELLUNG: Pierre Soulages, Galerie Alice Pauli, Lausanne, 26.5.-29.7.2000.

"Wenn ich über eines meiner Bilder sprechen muß, dann ziehe ich es vor, nur von seiner Materialität, vom Bild als Objekt zu sprechen. Aber ich weiß sehr wohl, und habe dies oft genug gesagt, daß die Wirklichkeit eines Bildes viel komplexer ist. Diese Wirklichkeit besteht in der dreifachen Beziehung, die sich formt zwischen dem Objekt, welches das Bild ist, und mir, der es geschaffen hat, und dem, der es betrachtet. Wenn der eine angesichts einiger dieser Bilder Einfachheit und Strenge assoziiert, dann sprechen andere von Reichtum und Sinnlichkeit. Das hängt von demjenigen ab, der sie betrachtet." (zit. nach: Hans Platschek, in: Künstler. Kritisches Lexikon der Gegenwartskunst, München 1998, S. 14f.).



856
Pierre Soulages
Brou de noix 1999-13, 1999.
Schätzung:
€ 60.000
Ergebnis:
€ 100.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)