Auktion: 519 / Kunst nach 1945 / Zeitg. Kunst II am 19.06.2021 in München Lot 426

 
426
Joseph Beuys
Holzschnitte, 1973/74.
Mappe mit 5 Holzschnitten in Braun in Original-...
Schätzpreis: € 8.000 - 12.000
+
Objektbeschreibung
Holzschnitte. 1973/74.
Mappe mit 5 Holzschnitten in Braun in Original-Leinwandmappe.
Schellmann 86-90. Jeweils signiert, mit dem ursprünglichen Entstehungsdatum datiert und nummeriert. Aus einer Auflage von 50 römisch nummerierten Exemplaren. Auf Velin von BFK Rives (jeweils mit dem Wasserzeichen). 50,2 x 65 cm (19,7 x 25,5 in), Blattgröße.
Die Blätter sind als Handabzüge von 1948-1961 geschnittenen Druckstöcken abgezogen. Gedruckt von Franz Joseph van der Grinten, Gaesdonck, und herausgegeben im Propyläen Verlag, Berlin.
Enthalten sind folgende Blätter: Hirschkuh, Wattenmeer, Gletscher, Esse und Bein.
Die Mappe erschien zur Vorzugsausgabe A des beiliegenden Buches: "Joseph Beuys Bleistiftzeichnungen aus den Jahren 1946-1964", herausgegeben von Franz Joseph van der Grinten und Hans van der Grinten, mit einem Vorwort von Heiner Bastian, Frankfurt am Main/Berlin/Wien 1973. [AP].

Aufrufzeit: 19.06.2021 - ca. 12.45 h +/- 20 Min.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Joseph Beuys "Holzschnitte"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.