Auktion: 432 / Klassische Moderne I am 11.06.2016 in München Lot 366

 
366
Maurice de Vlaminck
Maisons dans les champs (L'Église), Um 1930.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 30.000
Ergebnis:
€ 35.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Maisons dans les champs (L'Église). Um 1930.
Öl auf Leinwand.
Links unten signiert. 54 x 65 cm (21,2 x 25,5 in).

PROVENIENZ: Galerie Alex Vömel, Düsseldorf (auf dem Keilrahmen mit dem Stempel).
Privatsammlung Nordrhein-Westfalen.


Essay
Maurice de Vlaminck konzentriert sich in den späteren Schaffensjahren ganz auf die Motive seiner Umgebung. Seine Landschaften sind stille Berichte einer an sich unspektakulären Szenerie, in der die weißgetünchten Häuser in einem seltsam scharfen Kontrast zu der ins Dunkel versinkenden Natur stehen. Es ist eine verwunschene Welt, die Vlaminck schildert und die fast immer ohne Personenstaffage auskommt. An ihre Stelle tritt das einzelne Haus, die Kirche, die bei Vlaminck eine Stellvertreterrolle einnehmen. Sie scheinen in ihrer Isolation jene Werte zu verkörpern, die anderenorts in Figurenbildern zum Ausdruck kommen.
366
Maurice de Vlaminck
Maisons dans les champs (L'Église), Um 1930.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 30.000
Ergebnis:
€ 35.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)