Auktion: 435 / Kunst des 19. Jahrhunderts am 25.11.2016 in München Lot 154

 
154
Hans Andreas Dahl
Sommer am norwegischen Fjord - heimkehrendes Mädchen mit Rechen und Kiepe, Ca. 1900-1920.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 3.500
Ergebnis:
€ 4.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Sommer am norwegischen Fjord - heimkehrendes Mädchen mit Rechen und Kiepe. Ca. 1900-1920er Jahre.
Öl auf Leinwand.
Rechts unten signiert und bezeichnet "Balestrand. Norge". 69,5 x 52 cm (27,3 x 20,4 in). [CB].

PROVENIENZ: Privatbesitz Nordrhein-Westfalen.

Essay
Charakteristisches Gemälde des Künstlers Hans Dahl, in dem er mit großer Begabung die norwegische, sonnendurchflutete Fjordlandschaft wiedergibt. Wie in den meisten seiner Landschaften belebt Dahl diese mit der idealisierten naturalistisch-romantischen Schilderung des einfachen Volks- und Bauernlebens. Der in Deutschland ansässige Künstler verbringt die Sommermonate ab 1893 in seiner Villa "Strandheim" am Ufer des Sognefjords in Balestrand. Diese wird zur Anlaufstelle vieler Künstler, darunter Temistokles von Eckenbrecher und Adelsteen Normann, wie auch zum Treffpunkt der besseren Gesellschaft. Ein häufiger Gast ist der mit ihm befreundete Kaiser Wilhelm II., der dessen Schaffen bewundert und einige seiner Werke erwirbt.
154
Hans Andreas Dahl
Sommer am norwegischen Fjord - heimkehrendes Mädchen mit Rechen und Kiepe, Ca. 1900-1920.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 3.500
Ergebnis:
€ 4.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)