Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 477 / Klassiker des 20. Jahrhunderts II am 07.12.2018 in München Lot 594

 
Objektbeschreibung
Colloseum. 1990.
Acryl und Serigrafie auf Leinwand.
Rechts unten signiert. 180 x 240 cm (70,8 x 94,4 in).

PROVENIENZ: Galerie Frank Hänel, Wiesbaden.
Privatsammlung.
Privatsammlung Hessen.

LITERATUR: A. R. Penck. Menschen und Tiere nach der Öffnung. Übermalungen 1989-91, Galerie Frank Hänel, Wiesbaden 2003, S. 86f., Kat.-Nr. ARP 5012 (mit Farbabb.).



Essay
Die Arbeit gehört zu der Serie "Menschen und Tiere nach der Öffnung", die kurz nach dem Mauerfall entsteht. Es ist eine sehr persönliche Werkreihe, in der der Künstler seine Erfahrungen in der ehemaligen DDR aufarbeitet. Penck wurde dort als Künstler schikaniert und war ständigen Repressalien durch die Staatssicherheit ausgesetzt. Mit reichlich ikonografischem Material erzählt Penck aus dieser Vergangenheit. Der in Pencks Werk häufig vorkommende Löwe ist einer für den Künstler recht naturalistischen Figurengruppe gegenübergestellt, ergänzt durch ein Banner der typischen Strichmännchen. Bezug nimmt diese Komposition wohl auf das antike Kolosseum - einer Kampfarena, mit der Penck das Leben in der DDR vergleicht. Die bedrohliche Situation wird verstärkt durch die überdimensionale Darstellung des Löwen, der Zweidrittel der Leinwand einnimmt. Der Löwe steht symbolisch für die Macht des Staates, der das Volk hilflos ausgeliefert ist.
594
A. R. Penck (d.i. Ralf Winkler)
Colloseum, 1990.
Acryl
Schätzung:
€ 30.000
Ergebnis:
€ 27.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Angebote zu A. R. Penck (d.i. Ralf Winkler)
Was Sie auch interessieren könnte
A. R. Penck (d.i. Ralf Winkler) - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte