Auktion: 479 / Klassiker des 20. Jahrhunderts I am 08.12.2018 in München Lot 845

 
845
Ryszard Winiarski
Game 10 x 10 - Logical Course - Every Third Field, 1976.
Acryl auf Leinwand
Schätzung:
€ 35.000
Ergebnis:
€ 50.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Game 10 x 10 - Logical Course - Every Third Field. 1976.
Acryl auf Leinwand.
Verso signiert, datiert und betitelt sowie auf einem aufgelegten Papieretikett mit der gedruckten Erläuterung zur Bildstruktur. 100 x 100 cm (39,3 x 39,3 in).
In der Künstlerleiste.

PROVENIENZ: Dr. Karl Schmidt, Nürnberg (direkt vom Künstler erworben).
Privatsammlung Süddeutschland.

"Nach meiner Ausstellung 'Spiele' in Holland, kam ich 1976 zu dem Schluss, dass Versuche der grafischen Anordnung in einer Serie von Spielfeldern, auf denen der Spielablauf durch Zufall und Logik gelenkt wird, interessante Ergebnisse erzielen können."
Ryszard Winiarski, zit. nach: Manfred Mohr (Hrsg.), System + Zufall. François Morellet, Herman de Vries, Ryszard Winiarski, Ausst.-Kat. Landespavillon Stuttgart 2.11.- 22.11.1978, S. 34

Essay
Ryszard Winiarskis Arbeiten gelten als beispielhaft für analytische Kunst. Bevor er Künstler wird, ist er Ingenieur für Feinmechanik. Nach dem Studium an der Kunstakademie überträgt er einige Problemstellungen aus den Bereichen Mathematik, Statistik, Informatik, logische Prozesse und Spieltheorie auf die Bereiche der Kunst. In diesem Werk nutzt er die vier Seitenkanten der quadratischen Bildfläche als Koordinatensystem und unterteilt die einzelnen Koordinaten in gleich lange Abschnitte. Es entsteht ein Raster von hundert Feldern, die er noch einmal nach gleichem Prinzip aufrastert. Dann legt er ein System fest, bei dem jedes dritte Kästchen Reihe um Reihe gefüllt wird, in jedem Feld wird ein neues schwarzes Kästchen hinzugefügt. Wenn das Prinzip in der letzten Reihe angewendet worden ist, beginnt das Spiel in der ersten Reihe von Neuem, bis das ganze Feld geschwärzt ist. Die gesamte Bildkomposition entspricht einem zutiefst logischen Bildaufbau, der stringent durchgezogen wird. Es entsteht eine grafische Bildsprache, deren Prinzip vom Betrachter verstanden werden will. Die Kunst ist es, die stille Poesie in dieser streng analytischen Komposition zu finden. [SM]
845
Ryszard Winiarski
Game 10 x 10 - Logical Course - Every Third Field, 1976.
Acryl auf Leinwand
Schätzung:
€ 35.000
Ergebnis:
€ 50.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen