Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 486 / Kunst des 20./21. JH III am 07.06.2019 in München Lot 119000073

 
Objektbeschreibung
Aktmodell. 1973.
Eitempera.
Rechts unten signiert und datiert sowie links unten betitelt und bezeichnet "HfbK". Auf leichtem Karton. 82,8 x 59,3 cm (32,5 x 23,3 in) , blattgroß. [CH].

Die Authentizität der vorliegenden Arbeit wurde von Herrn Rainer Fetting, Berlin, bestätigt. Wir danken für die freundliche Unterstützung.

Essay
Mit seinen farbstarken, kraftvoll-expressiven Arbeiten gegenständlicher Sujets und mit dynamischem Pinselduktus fordert Rainer Fetting Anfang der 1980er Jahre die Sehgewohnheiten der damaligen Bildbetrachter heraus. Wie ein Sturm durchzieht sein Schaffen gemeinsam mit dem Wirken seiner Künstlerkollegen Salomé, Helmut Middendorf, Bernd Zimmer und anderen, den sogenannten Jungen Wilden, von Berlin aus die Kunstwelt. Noch als Meisterschüler gründen die späteren Mitglieder in den 1970er Jahren die Galerie am Moritzplatz, wo unter anderem auch Rainer Fetting dann mit ersten Ausstellungen vertreten ist. Seine figurativen Arbeiten stellen häufig einen einzelnen Menschen ins Zentrum seiner Darstellungen, enthalten subkulturelle Aspekte, zeigen eine kraftstrotzende, vitale, lebensbejahende Expressivität und wirken wie ein Ausbruch aus verfestigten Kunstklischees, obwohl sie sich teilweise mit ganz traditionellen, über Jahrhunderte hinweg gültigen Sujets wie beispielsweise Aktdarstellungen befassen. Auch die hier angebotene, sehr frühe Arbeit Rainer Fettings aus seiner Studienzeit an der Hochschule der Künste in Berlin beweist seine schon damals starke Faszination mit dem menschlichen unbekleideten Körper. Er selbst sagt dazu: "Mich hat das bildästhetisch auch am meisten interessiert, also ich weiß nicht, ob ästhetisch das richtige Wort ist. Klamotten verhüllen da ja nur, da zeigt man dann Modegeschichten. Will ich die Mode der Zeit zeigen oder will ich den Menschen zeigen, viel konzentrierter in seiner Nacktheit? Ein nackter Körper hat einen hohen Abstraktionsgrad und es ist hoch spannend, diesen in einem Bild in Malerei umzusetzen." (Rainer Fetting, 2014, zit. nach: http://www.galerie-herold.de/fileadmin/pdf/RFetting_Vorschau_mit_Umschlag.pdf). [CH]
119000073
Rainer Fetting
Aktmodell, 1973.
Eitempera
Schätzpreis: € 6.000 - 8.000
+
 


Weitere Abbildungen
Rainer Fetting - Aktmodell - Rahmenbild
Rahmenbild
 
Weitere Angebote zu Rainer Fetting
Was Sie auch interessieren könnte
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Rainer Fetting "Aktmodell"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.
Rainer Fetting - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte