Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 486 / Kunst des 20./21. JH III am 07.06.2019 in München Lot 119000271

 
Objektbeschreibung
Felsen und Bäume. 1913.
Öl auf Malpappe.
Wöbkemeier 21. Links unten signiert und datiert sowie verso wohl von fremder Hand signiert, datiert und betitelt. Verso außerdem von fremder Hand mit der zweifachen Listennummer "62" der Bilderliste Emil Spaeths bezeichnet. 60,5 x 35,6 cm (23,8 x 14 in).
Die vorliegende Arbeit ist auch in der um 1915 von Emil Spaeth, einem Bekannten Walter Dexels, handschriftlich verfassten "Bilderliste" verzeichnet, die das Frühwerk des Künstlers dokumentiert. Dort ist der Eintrag zu lesen: "Felsen u. Bäume bei Fischhausen, in Blau u. Gelbgrün. Nadelbäume ragend in die Luft. Stärkster japanischer Einfluss wie überhaupt in dieser Periode. [..] Kontur stark, nach innen in die Helligkeit. Wie die Bäume als feines Filigran gegen die Helligkeit." In den 1960er Jahren wird die Liste von Dexel selbst begutachtet und in Teilen mit Anmerkungen versehen. [CH].

PROVENIENZ: Aus dem Nachlass des Künstlers.
Privatsammlung Niedersachsen.

LITERATUR: Kunsthaus Lempertz, Köln, 891. Auktion, 3.6.2006, Lot 668.

119000271
Walter Dexel
Felsen und Bäume, 1913.
Öl auf Malpappe
Schätzpreis: € 6.000 - 8.000
+
 


Weitere Abbildungen
Walter Dexel - Felsen und Bäume - Rahmenbild
Rahmenbild
 
Was Sie auch interessieren könnte
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Walter Dexel "Felsen und Bäume"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.
Walter Dexel - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte