Auktion: 484 / Kunst des 19. Jahrhunderts am 24.05.2019 in München Lot 80

 
80
Peder (Peder Mørk Mønsted) Mönsted
Spätsommer am Waldteich, 1907.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 5.000
Ergebnis:
€ 21.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Spätsommer am Waldteich. 1907.
Öl auf Leinwand.
Rechts unten signiert und datiert. 70,5 x 99,8 cm (27,7 x 39,2 in).

Wir danken Herrn Hans Paffrath, Galerie Paffrath GmbH & Co. KG, Düsseldorf, für die freundliche Auskunft.

PROVENIENZ: Privatsammlung Hamburg.

Essay
Das wohl wichtigste Stilmerkmal des für seine fotorealistischen Landschaftsbilder berühmten Mönsted ist die Spiegelung der umliegenden Natur in einer Wasseroberfläche. "Das Lieblingsthema des Malers war […] der Wald, diese Vorliebe teilte er mit seinem ersten Lehrer [Andreas] Fritz. Mit ihm verbinden Mönsted auch die typisch unvermittelten, an Fotografien erinnernden Bildausschnitte und der Detailreichtum in seinen Schilderungen. Mönsted malte den Wald zu allen Jahreszeiten [..] Dabei sind seine Waldstücke selten dunkel und dicht, sondern von Lichtungen und Gewässern durchzogen oder öffnen sich im Hintergrund gegen Wiesen. Fast immer bleibt der Himmel sichtbar, dringt Tageslicht zwischen den Stämmen durch. Zu den typischen Charakteristika seiner Bildthemen gehört die Darstellung eines direkten Sonnenlichtes, das durch Äste und Blätter spielt und Akzente und Schattenmuster auf den Waldboden oder Baumstämme setzt. Die stets wiederkehrenden Wasseroberflächen als sprudelnde Bäche oder blank liegende Weiher dienen als Lichtspiegel [..] Wie Kai Flor es in seinem Nachruf auf den Maler formulierte, verteilte Mönstedt Sonnenglanz mit dem Pinsel [Berlingske Tidende, 21. Juni 1941, S. 9]." (Iris Metje, in: Paffrath (Hrsg.) 2013, S. 17) Bei dem hier angebotenen Werk ist es ein stiller Teich oder ruhig dahinfließender Fluss inmitten von dicht belaubten Bäumen und Büschen, deren intensive Grüntöne das klare Wasser in mannigfaltigen Grün-, Gelb- und Brauntönen changieren lassen. Das helle Blau des Himmels bildet zu den tiefen Erdtönen der Waldlandschaft einen leuchtend-leichten Farbkontrast und verleiht der Darstellung einen spätsommerlichen Hauch. Mönsted hat dieses (auf den ersten Blick vielleicht unspektakulär erscheinende) Bildthema über die Jahre in den verschiedensten Abwandlungen immer wieder bearbeitet und dessen Facettenreichtum vor Augen geführt. Hier wie da beweist Mönsted mit den täuschend echt wiedergegebenen Wasserreflexionen und dem momenthaften Natureindruck sein wahres malerisches Können. [FS]
80
Peder (Peder Mørk Mønsted) Mönsted
Spätsommer am Waldteich, 1907.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 5.000
Ergebnis:
€ 21.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)