Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 488 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst II am 08.06.2019 in München Lot 700

 
Objektbeschreibung
Sonntag. 2003.
Öl auf Leinwand.
Unten links mit der eingeritzten Signatur und Datierung. Verso signiert, datiert, betitelt und bezeichnet. 250 x 190 cm (98,4 x 74,8 in) . [KK/SM].

PROVENIENZ: Galerie Eigen + Art, Leipzig (mit dem Galerieetikett auf dem Keilrahmen).
Privatsammlung Baden-Württemberg.

AUSSTELLUNG: Fehlfarben. Neue Malerei aus München, Dresden, Leipzig, Berlin, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Galerie Neue Meister, Dresden 5.4.-31.5.2004 (mit dem Etikett auf dem Keilrahmen).
Uwe Kowski. Malerei 2001-2008, Kunsthalle Emden, 28.6.-14.9.2008, S. 81.



Essay
Auf irisierende Art und Weise verbinden sich lineare Struktur und Flächigkeit in den Leinwänden und Aquarellen des in der ehemaligen DDR aufgewachsenen Künstlers Uwe Kowski zu einer den Bildraum füllenden und pulsierenden Bildstruktur. Der in Leipzig eigentlich zum Schriftmaler ausgebildete Kowski überträgt den Schwung und die Freiheit der kunstvollen Schriftführung in seine abstrakt bis biomorph strukturierten Bildtexturen. Die Werke Kowskis wecken spannungsvolle Bezüge zu traditionellen Positionen der Kunstgeschichte, nach eigener Aussage des Künstlers zu der zeichnerischen Naturauffassung der altdeutschen Meister bis hin zu der atmosphärischen Malerei der Impressionisten. Seit Anfang der 90er Jahre sind die Werke von Uwe Kowski in zahlreichen Gruppen- und Einzelausstellungen vertreten, darunter in der G2 Kunsthalle in Leipzig und der Galerie EIGEN + ART in Berlin. Dem mehrmals ausgezeichneten Künstler sind zudem diverse Publikationen gewidmet und seine Werke Teil zahlreicher deutscher Sammlungen sowie der Rothschild Foundation in New York. Der Künstler lebt und arbeitet in Berlin.
700
Uwe Kowski
Sonntag, 2003.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 10.000
Ergebnis:
€ 10.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Was Sie auch interessieren könnte
Uwe Kowski - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte