Auktion: 495 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst am 07.12.2019 in München Lot 1084

 
1084
Werner Heldt
Ohne Titel, Um 1950.
Öl
Nachverkaufspreis: € 3.600
+
Objektbeschreibung
Ohne Titel. Um 1950.
Öl auf weißer Strukturtapete.
Verso mit dem Stempel des Nachlassverwalters Eberhard Seel, von diesem signiert und mit der Nummer "68" versehen. 30,4 x 40,5 cm (11,9 x 15,9 in), Blattgröße.
Komposition in Schwarz, mit kräftigen Blau- und Grüntönen sowie gelben und rosafarbenen Akzenten, die vermutlich als Studie zu Heldts "Häuserstillleben" entstand (vgl. beispielsweise Schmied 666). [CE].

PROVENIENZ: Privatsammlung Niedersachsen.

LITERATUR: Lempertz, Köln, 822. Auktion, 4.6.2002, Lot 229 (mit Abb.).

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Werner Heldt "Ohne Titel"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.