Auktion: 487 / Klassische Moderne II am 08.06.2019 in München Lot 770

 
770
Gabriele Münter
Berglandschaft, Um 1904/1907.
Öl auf Malpappe
Schätzung:
€ 20.000
Ergebnis:
€ 33.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Berglandschaft. Um 1904/1907.
Öl auf Malpappe.
Verso mit dem Nachlassstempel. 9,8 x 16,5 cm (3,8 x 6,4 in) , Blattgröße.

Aus der "Phalanx"-Zeit.

PROVENIENZ: Nachlass der Künstlerin (verso mit dem Nachlassstempel).
Privatsammlung Bevery Hills (als Geschenk von H. K. Roethel erhalten).
Privatsammlung Süddeutschland.

AUSSTELLUNG: Achim Moeller Fine Art, New York.

LITERATUR: Karl & Faber, München, 195. Auktion, 26./27.5.1998, Los 962, Farbabb. Taf. 58.

Essay
Gabriele Münter erlernt in der Malklasse der "Phalanx"-Schule die Spachteltechnik. Die kleine Skizze mit dem Blick in eine bergige Landschaft zeigt eine für diese Zeit durchaus typische, etwas gedeckte Farbpalette, aufgehellt durch das lichte Rosa der Schnee-Akzente auf dem Berg und durch die Wolkenstaffelung in zweierlei Blau. Hier zeigt sich schon eine große Sicherheit der Farbwahl mit der sich Gabriele Münter zielstrebig aus der impressionistischen Farben-Verwendung löst. [EH]
770
Gabriele Münter
Berglandschaft, Um 1904/1907.
Öl auf Malpappe
Schätzung:
€ 20.000
Ergebnis:
€ 33.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)