Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 485 / Editionen am 07.06.2019 in München Lot 5

 
Objektbeschreibung
Table d’Or. 1963.
Multiple . Tisch. Glas, Plexiglas, Holz, Metall und Blattgold.
Auf der Unterseite der Tischplatte mit dem Editionsetikett, dort mit der Signatur von Rotraut Klein-Moquay, der Witwe des Künstlers, sowie mit der Seriennummer. 40,5 x 125,3 x 100,1 cm (15,9 x 49,3 x 39,4 in).
Der mit 22ct-Blattgold gefüllte Tisch stammt aus einer 1963, ein Jahr nach dem Tod des Künstlers begonnenen und von Rotraut Klein-Moquay verantworteten unlimitierten Edition, der ein Modell von Yves Klein von 1961 zugrunde liegt. Die drei wichtigsten im Œuvre vorkommenden Farben wurden für die Edition verwendet: Neben dem kostbaren und opulenten, ästhetisch überaus anziehenden Blattgold dienen darüber hinaus auch das berühmt gewordene Pigment des Künstlers, das IKB International Klein Blau sowie ein sattes Pink als Füllung. [CE].

5
Yves Klein
Table d’Or, 1963.
Multiple
Nachverkaufspreis: € 20.000
+
 


Weitere Abbildungen
Yves Klein - Table d’Or - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Ähnliche Objekte auf dem internationalen Auktionsmarkt
Was Sie auch interessieren könnte
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Yves Klein "Table d’Or"
Dieses Objekt wird differenzbesteuert, zuzüglich einer Einfuhrumsatzabgabe in Höhe von 7 % (Ersparnis von etwa 5 % im Vergleich zur Regelbesteuerung) oder regelbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.
Yves Klein - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte