Auktion: 490 / Kunst des 19. Jahrhunderts am 22.11.2019 in München Lot 36

 
36
Peder (Peder Mørk Mønsted) Mönsted
Griechische Landschaft mit Weinbergen, 1895.
Öl auf Leinwand
Schätzpreis: € 5.000 - 7.000
+
Objektbeschreibung
Griechische Landschaft mit Weinbergen. 1895.
Öl auf Leinwand.
Vgl. Paffrath 1892_28. Links unten signiert. 52,3 x 78,5 cm (20,5 x 30,9 in).

Wir danken Herrn Hans Paffrath, Galerie Paffrath GmbH & Co. KG, Düsseldorf, für die freundliche Auskunft.

PROVENIENZ: Londoner Kunsthandel.
Privatsammlung Griechenland (wohl in den 1970er Jahren vom Vorgenannten erworben).
Privatsammlung Griechenland (durch Erbschaft vom Vorgenannten erhalten).

Aufrufzeit: 22.11.2019 - ca. 17.35 h +/- 20 Min.

Essay
Das hier angebotene Motiv mit einem weiten Blick über eine Tiefebene nimmt Mönsted erstmals 1892 im griechischen Tatoi auf (vgl. Hans Paffrath: Peder Mönsted. Zauber der Natur, Düsseldorf 2013, Nr. 1892_28, Farbabb. S. 55). Hier, 20 Kilometer nördlich von Athen, am Südosthang des Parnitha-Gebirges, befindet sich die Hauptresidenz und Grablege der griechischen Königsfamilie. Mönsted reist im Zuge seines Engagements als Bildnismaler von König Georg I. nach Griechenland. Der griechische König, aus dem dänischen Königshause stammend, beauftragt seinen Landsmann 1892 mit seinem Bildnis und lädt diesen auf eine viermonatige Mittelmeerkreuzfahrt ein, die Mönsted neben Athen und Tatoi auch nach Malta, Korsika und Ägypten führt. Unser Werk besticht durch seine spannungsvolle kompositorische Anlage, durch die Mönsted eine starke Tiefenräumlichkeit erzielt. Dies gelingt ihm durch die gekonnte Gegenüberstellung einiger wild wuchernder, in starker Nahsicht gezeigter Weinzweige mit der im Hintergrund nur schemenhaft hell aufglimmenden Stadt am Fuße eines imposanten Bergmassivs. Mönsted gelingt es so, die charakteristische Weite der griechischen Landschaft auch im mittleren Format eindrucksvoll festzuhalten. [FS]
 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Peder (Peder Mørk Mønsted) Mönsted "Griechische Landschaft mit Weinbergen"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.