Auktion: 503 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst II am 17.07.2020 in München Lot 37

 
37
Anselm Kiefer
Margarete, 1982.
Mischtechnik. Dispersionsfarbe, Stroh und Flüss...
Schätzpreis: € 20.000 - 30.000
+
Objektbeschreibung
Margarete. 1982.
Mischtechnik. Dispersionsfarbe, Stroh und Flüssigkleber über Fotografie auf Papier.
Links oben bezeichnet "Margarete". 59 x 83 cm (23,2 x 32,6 in). [SM].

• Aus der wichtigen Werkserie, die sich mit dem Gedicht "Todesfuge" von Paul Celan auseinandersetzt
• Kiefers berühmtes Werk aus dieser Serie, "Dein Goldenes Haar, Margarete", hängt im Metropolitan Museum of Art, New York
.

PROVENIENZ: Galerie Paul Maenz, Köln.
Privatsammlung Süddeutschland (1982 beim Vorgenannten erworben).

Aufrufzeit: 17.07.2020 - ca. 13.36 h +/- 20 Min.

Essay
Schwarze Milch der Frühe wir trinken dich nachts
wir trinken dich morgens und mittags wir trinken dich abends
wir trinken und trinken
Ein Mann wohnt im Haus der spielt mit den Schlangen der schreibt
der schreibt wenn es dunkelt nach Deutschland
dein goldenes Haar Margarete
Dein aschenes Haar Sulamith
(Auszug aus Paul Celans "Todesfuge", 1945)
 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Anselm Kiefer "Margarete"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.