Auktion: 502 / Klassische Moderne II am 18.07.2020 in München Lot 320

 
320
Emil Nolde
Kleines Mädchen, 1930er.
Aquarell und Tusche
Schätzpreis: € 20.000 - 30.000
+
Objektbeschreibung
Kleines Mädchen. 1930er Jahre.
Aquarell und Tusche.
Links unten signiert. Auf bräunlichem Velin. 21,5 x 9 cm (8,4 x 3,5 in), blattgroß. [SM].

• Ausgestellt im Busch-Reisinger Museum, Boston.
• Seit über 20 Jahren in westdeutschem Privatbesitz.
• Aus der wichtigen Zeit der sogenannten Phantasien (1931-1935)
.

PROVENIENZ: Julian und Leila Sobin, Boston.
Privatsammlung Nordrhein-Westfalen.

AUSSTELLUNG: Busch-Reisinger Museum, Boston/Massachusetts (als Leihgabe)
Jewett Arts Center, Department of Art, Wellesley College, Wellesley/Massachusetts (als Leihgabe).

LITERATUR: Sotheby's London, German and Austrian Art from the Julian and Leila Sobin Family Collection, 8. Dezember 1998, Lot 288.

Aufrufzeit: 18.07.2020 - ca. 14.20 h +/- 20 Min.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Emil Nolde "Kleines Mädchen"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.