Auktion: 502 / Klassische Moderne II am 18.07.2020 in München Lot 369

 
369
George Grosz
Weiblicher Rückenakt, Um 1940.
Öl auf Papier, auf Leinwand aufgelegt
Nachverkaufspreis: € 9.500
+
Objektbeschreibung
Weiblicher Rückenakt. Um 1940.
Öl auf Papier, auf Leinwand aufgelegt.
Verso von fremder Hand bezeichnet "George Grosz Nachlass No. 1 A18 3". 73 x 47 cm (28,7 x 18,5 in), blattgroß. [CH].

• Aus dem Nachlass des Künstlers.
• Charakteristische, sinnlich-erotische Aktdarstellung der 1940er Jahre.
• Entsteht während des langjährigen USA-Aufenthalts des Künstlers (1932-1959)
.

Die Arbeit wird in das in Vorbereitung befindliche Werkverzeichnis der Arbeiten auf Papier von Ralph Jentsch aufgenommen. Wir danken für die freundliche wissenschaftliche Beratung.

PROVENIENZ: Nachlass des Künstlers.
Privatsammlung Norddeutschland.

LITERATUR: Villa Grisebach, Berlin, 203. Auktion, Klassische Moderne, 30.11.2012, Lot.-Nr. 395.

 


Weitere Abbildungen
 
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu George Grosz "Weiblicher Rückenakt"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.