Auktion: 502 / Klassische Moderne II am 18.07.2020 in München Lot 360

 
360
Otto Mueller
Fünf gelbe Akte am Wasser, 1921.
Farblithografie
Schätzpreis: € 12.000 - 15.000
+
Objektbeschreibung
Fünf gelbe Akte am Wasser. 1921.
Farblithografie.
Karsch 156 c (von c). Monogrammiert. Eines von ca. 100 unnummerierten Exemplaren auf diesem Papier. Auf Velin. 33,5 x 44 cm (13,1 x 17,3 in). Papier: 41,8 x 52,4 cm (16,5 x 20,6 in).
Erschienen im Hyperion Verlag bei Kurt Wolff. [CH].
• Eine der sehr seltenen Farblithografien Otto Muellers.
• Dem Lithografieren in mehreren Farben widmet sich Otto Mueller erstmals 1919 nach seiner Berufung an die Breslauer Akademie.
• Das Motiv der Badenden in freier Natur gilt als eines der Hauptmotive der "Brücke"-Künstler Otto Mueller, Erich Heckel, Ernst Ludwig Kirchner, Hermann Max Pechstein und Karl Schmidt-Rottluff
.

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland.
Privatsammlung Süddeutschland (1976 durch Erbschaft vom Vorgenannten erhalten).

"Badeszenen wie die dargestellte konnte Mueller während seiner Besuche auf den Inseln Föhr und Sylt sowie an der Flensburger Förde beobachten [..] Muellers Blatt, [..], tritt hinter den früheren seiner Kameraden an Qualität nicht zurück, unterscheidet sich von diesen aber durch die offensiver vorgestellte Erotik."
Heinz Spielmann, in: Die Maler der "Brücke". Sammlung Hermann Gerlinger, Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum, Stuttgart 1995, S. 413.

Aufrufzeit: 18.07.2020 - ca. 15.00 h +/- 20 Min.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Otto Mueller "Fünf gelbe Akte am Wasser"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.