Auktion: 512 / Klassische Moderne II am 12.12.2020 in München Lot 429

 
429
Paula Modersohn-Becker
Zwei Mädchenköpfe im Profil nach rechts, 1903/04.
Kohlezeichnung
Schätzpreis: € 15.000 - 20.000
+
Objektbeschreibung
Zwei Mädchenköpfe im Profil nach rechts. 1903/04.
Kohlezeichnung.
Rechts unten monogrammiert. Auf Velin. 21,1 x 18,6 cm (8,3 x 7,3 in), blattgroß.
Verso die fragmentarische Studie eines männlichen Kopfes mit einer Hand an der Wange. Hierbei handelt es sich wohl um eine Studie zu Modersohn-Beckers Gemälde "Brustbild eines Bauern, den Kopf auf die rechte Hand gestützt" (Busch/Werner 373). [CH].
• Verso mit der fragmentarischen Skizze eines männlichen Kopfes: Teil einer vorbereitenden Studie zu dem Gemälde "Brustbild eines Bauern, den Kopf auf die rechte Hand gestützt" (Busch/Werner 373).
• Viele Jahre im Besitz der Tochter der Künstlerin, Mathilde Modersohn.
• Wunderbar kontrastreiche Profildarstellung zweier Mädchen in unverkennbarer Paula-Modersohn-Becker-Manier.
• Solch ausgearbeitete Kinderporträts der Künstlerin sind von allergrößter Seltenheit
.

PROVENIENZ: Aus dem Nachlass der Künstlerin (1876-1907).
Sammlung Mathilde "Tille" Modersohn (1907-1998, die Tochter der Künstlerin), Bremen.
Privatsammlung Berlin.
Kunsthandel Wolfgang Werner KG, Berlin/Bremen.
Sammlung Deutsche Bank (1994 vom Vorgenannten erworben).

AUSSTELLUNG: Paula Modersohn-Becker. Gemälde, Zeichnungen, Graphik, Kunsthandel Wolfgang Werner, Berlin, 6.11.-19.12.1992, Graphisches Kabinett, Kunsthandel Wolfgang Werner, Bremen, 17.1.-13.3.1993, Kat.-Nr. 33 (mit Abb.).
Auf Papier. Kunst des 20. Jahrhunderts aus der Deutschen Bank, Schirn Kunsthalle, Frankfurt am Main, 3.3.-30.4.1995, Berlinische Galerie, Landesmuseum für Moderne Kunst, Photographie und Architektur, Berlin, 18.5.-2.7.1995, Museum der bildenden Künste, Leipzig, 10.8.-24.9.1995, Kat.-Nr. 128, S. 222 (mit ganzseitiger Abb. S. 223).
Man in the Middle, Museum Moderner Kunst Wörlen, Passau, 08.12.2001-03.02.2002; Staatliche Eremitage, St. Petersburg, 15.09.2002-15.01.2003; Stadtgalerie, Kiel, 18.10.-17.11.2002; Kunsthalle, Tübingen, 13.09.-02.11.2003; Galerii Miedzynarodowego Centrum Kultury, Krakau, 04.06.-19.09.2003.
25. Fünfundzwanzig Jahre Sammlung Deutsche Bank, Deutsche Guggenheim, Berlin, 30.4.-19.6.2005, S. 74 (mit Farbabb., Nr. 1).
A Circle walked Casually, Deutsche Bank Kunsthalle, Berlin, 28.11.2013-02.03.2014; Museo de Arte Moderno, Buenos Aires, 21.06.-12.10.2014.

Aufrufzeit: 12.12.2020 - ca. 17.44 h +/- 20 Min.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Paula Modersohn-Becker "Zwei Mädchenköpfe im Profil nach rechts"
Dieses Objekt wird regelbesteuert angeboten.

Berechnung der Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Berechnung der Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.