Auktion: 512 / Klassische Moderne II am 12.12.2020 in München Lot 481

 
481
Georg Kolbe
Bewegungsskizze, Kleiner Ruf der Erde, 1925.
Bronze mit schwarzbrauner Patina
Schätzung:
€ 20.000
Ergebnis:
€ 25.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Bewegungsskizze, Kleiner Ruf der Erde. 1925.
Bronze mit schwarzbrauner Patina.
Berger 75. Unter der rechten Hand mit dem Monogramm, unter dem rechten Fuß mit dem Gießerstempel "H. Noack Berlin". Einer von 15 posthumen Güssen. 22,8 x 25 cm (8,9 x 9,8 in).
Gegossen 1964. Die Kleinbronze wurde 1925 erstmals bei Cassirer ausgestellt. 1931 lässt Kolbe eine Vergrößerung anfertigen, den "Ruf der Erde". [SM].
• Die große Figur gehört zu den besonders geschätzten Werken des Künstlers, dies kam auch der Beliebtheit der kleineren Version zugute.
• Die Bronze zeigt Kolbes Faszination für den Ausdruckstanz.
• Besonders raumgreifende, expressive Körperhaltung
.

Mit einem Gutachten von Dr. Ursel Berger (in Englisch), Georg-Kolbe-Museum, Berlin, vom 24. Mai 2018.

PROVENIENZ: Jacob Weintraub Gallery, New York.
Privatsammlung Schweiz (Kauf bei Sotheby’s, London, 2001).
Privatsammlung Rheinland-Pfalz.

LITERATUR: Sotheby's London, Auktion 27.6.2001, Lot 188.

481
Georg Kolbe
Bewegungsskizze, Kleiner Ruf der Erde, 1925.
Bronze mit schwarzbrauner Patina
Schätzung:
€ 20.000
Ergebnis:
€ 25.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)