Auktion: 512 / Klassische Moderne II am 12.12.2020 in München Lot 412

 
412
Ernst Ludwig Kirchner
Weiblicher Kopf, 1914.
Blaue Kreidezeichnung
Schätzung:
€ 14.000
Ergebnis:
€ 15.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Weiblicher Kopf. 1914.
Blaue Kreidezeichnung.
Verso mit dem Nachlassstempel (Lugt 1570b) und der handschriftlichen Nummerierung "FS Be/Ba 6". Auf festem, chamoisfarbenen Velin. 47 x 44,3 cm (18,5 x 17,4 in), Blattgröße. [CH].

• Aus dem Nachlass des Künstlers.
• Dynamisch-expressive Figurenstudie aus Kirchners bester Schaffenszeit.
• Bei der Dargestellten handelt es sich wohl um Gerda Schilling, die Schwester von Kirchners langjähriger Lebensgefährtin Erna Schilling
.

Dieses Werk ist im Ernst Ludwig Kirchner Archiv, Wichtrach/Bern, dokumentiert.

PROVENIENZ: Aus dem Nachlass des Künstlers (Davos 1938, Kunstmuseum Basel 1946).
Stuttgarter Kunstkabinett Roman Norbert Ketterer, Stuttgart (1954).
Galerie Nierendorf Berlin (Dezember 1966).
Galerie Arnoldi-Livie, München.
Privatsammlung Süddeutschland (vom Vorgenannten erworben).
Seitdem in Familienbesitz.

412
Ernst Ludwig Kirchner
Weiblicher Kopf, 1914.
Blaue Kreidezeichnung
Schätzung:
€ 14.000
Ergebnis:
€ 15.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen