Auktion: 517 / Moderne Kunst II am 18.06.2021 in München Lot 166

 
166
Otto Dix
Leonie, 1923.
Farblithografie
Schätzung:
€ 18.000
Ergebnis:
€ 22.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Leonie. 1923.
Farblithografie.
Karsch 58/III b (von b). Signiert, datiert und nummeriert. Aus einer Auflage von 65 Exemplaren. Auf Maschinenbütten von Johann Wilhelm (mit den angeschnittenen Wasserzeichen). 47,4 x 37,4 cm (18,6 x 14,7 in). Papier: 59,6 x 46,6 cm (23,5 x 18,3 in).
Herausgegeben von Karl Nierendorf, Berlin. [CH].
• Bei den Lithografien und Radierungen aus den frühen 1920er Jahren handelt es sich um die auf dem internationalen Auktionsmarkt gesuchtesten druckgrafischen Arbeiten des Künstlers.
• Weitere Exemplare dieser Farblithografie befinden sich u. a. in der Sammlung des Museum of Modern Art, New York, des Kunstmuseums Bern und des Hammer Museum, Los Angeles.
• Nach den traumatischen Erfahrungen und in der angespannten sozialen Lage nach dem Ersten Weltkrieg erhebt Dix die Außenseiter der Gesellschaft zum schillernden Motiv seiner Darstellungen.
• Die karikaturesken, übersteigerten künstlerischen Mittel, mit denen Dix sein Anliegen zur Darstellung bringt, bestätigen seine große Wertschätzung als einer der bedeutendsten deutschen Grafikkünstler des frühen 20. Jahrhunderts
.

166
Otto Dix
Leonie, 1923.
Farblithografie
Schätzung:
€ 18.000
Ergebnis:
€ 22.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)