Auktion: 519 / Kunst nach 1945 / Zeitg. Kunst II am 19.06.2021 in München Lot 454

 
454
Antoni Tàpies
Graphismes blancs, 1987.
Mischtechnik auf Karton
Schätzung:
€ 20.000
Ergebnis:
€ 42.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Graphismes blancs. 1987.
Mischtechnik auf Karton.
Augusti 5524. Rechts unten signiert. 73 x 100 cm (28,7 x 39,3 in), blattgroß.
[SM].
• Aus namhafter Provenienz.
• Erstmals auf dem internationalen Auktionsmarkt angeboten.
• Charkteristisches Beispiel für Tàpies Bildsprache, die geprägt ist von lebendigen Oberflächenstrukturen und tachistischen Zeichen
.

PROVENIENZ: Galerie Lelong, Zürich. (1987)
Galerie Beyeler, Basel.
Privatsammlung Schweiz (1988 direkt vom Vorgenannten erworben).

AUSSTELLUNG: Antoni Tàpies, Galerie Beyeler, Basel, Juni-September 1988 (verso mit dem Etikett).

"Die Malerei hat immer abstrahiert, seit den Höhlen von Altamira über Velazques bis zu Picasso. Den Fanatikern des Realismus habe ich oft gesagt, daß es Realität in der Malerei nicht gibt; sie existiert einzig und allein im Kopf des Betrachters. Kunst ist ein Zeichen, ein Ding, das die Realität in unserer geistigen Vorstellung wachruft. So sehe ich auch keinen Gegensatz zwischen Abstraktion und Figuration, solange sie jene Idee von Wirklichkeit in uns evozieren. Die 'Realität', die das Auge uns zeigt, ist nur ein armseliger Schatten der Wirklichkeit."
Antoni Tàpies, zit. nach: Künstler Kritisches Lexikon der Gegenwartskunst, Ausgabe 5, S. 2

454
Antoni Tàpies
Graphismes blancs, 1987.
Mischtechnik auf Karton
Schätzung:
€ 20.000
Ergebnis:
€ 42.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)