Auktion: 524 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst II am 11.12.2021 in München Lot 121000802

 
121000802
César
Inclusion, 1968.
Mischtechnik. Glas und Polyurethan, in Aluminiu...
Schätzpreis: € 20.000 - 30.000
+
Objektbeschreibung
Inclusion. 1968.
Mischtechnik. Glas und Polyurethan, in Aluminiumsockel montiert.
129,5 x 69,5 x 14 cm (50,9 x 27,3 x 5,5 in). Gesamt: 176 x 106 x 50 cm (69,3 x 41,7 x 19,7 in).
[KT].
• Der international bedeutende Bildhauer entwickelt ab 1958 eine individuelle Annäherung an den Raum mit seinen Kompressionen, Expansionen und Inklusionen.
• Die Verbindung von Konzeptualität und faszinierender Materialität machen die Besonderheit seiner Plastiken aus.
• César ist ab 1961 Mitglied der bedeutenden avantgardistischen Gruppe "Nouveaux Réalistes", der auch Yves Klein, Arman, Jean Tinguely und Niki de Saint Phalle angehören.
• Mit seinen progressiven Skulpturen nimmt er 1959 an der documenta II teil, weitere Teilnahmen folgen 1964 und 1968.
• Seine Skulpturen und Plastiken sind in internationalen Sammlungen vertreten, darunter das Musée national d'art moderne, Paris, die Tate Gallery, London, sowie das Museum of Modern Art, New York
.

PROVENIENZ: Claude Govaerts, Paris (Assistent des Künstlers von 1970-1992).
Privatsammlung Nordrhein-Westfalen.

LITERATUR: Drouot-Richelieu, Paris, Tableaux modernes, contemporains et sculptures, Auktion 14.12.2009, Los 89 (mit Abb.).

121000802
César
Inclusion, 1968.
Mischtechnik. Glas und Polyurethan, in Aluminiu...
Schätzpreis: € 20.000 - 30.000
+
 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu César "Inclusion"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.