Auktion: 517 / Moderne Kunst II am 18.06.2021 in München Lot 253

 
253
Pablo Picasso
Taureau attaquant un Cheval, 1921.
Radierung
Nachverkaufspreis: € 3.600
+
Objektbeschreibung
Taureau attaquant un Cheval. 1921.
Radierung.
Bloch 44, Geiser Baer 60 B b (von C). Signiert. Aus einer Auflage von 101 Exemplaren. Auf Velin von Arches (mit dem Wasserzeichen). 17,8 x 23,7 cm (7 x 9,3 in). Papier: 25 x 32,8 cm (9,8 x 12,9 in).
Herausgegeben bei Lucien Vollard. [AM].
• Mit dem einfachen Mittel der Linie erzeugt Picasso einen herausragenden Eindruck von fast greifbarer Materalität und Kraft.
• Radierungen von Picasso finden sich in zahlreichen international bedeutenden Sammlungen wie der Albertina, Wien, und dem MoMA, New York
.

PROVENIENZ: Privatsammlung Norddeutschland.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Pablo Picasso "Taureau attaquant un Cheval"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.