Auktion: 340 / Wertvolle Bücher am 19./20.05.2008 in Hamburg Lot 188

 
Levinus Hulsius - Instrumentorum mechanicorum. 1605


 
188
Levinus Hulsius
Instrumentorum mechanicorum. 1605
Schätzung:
€ 1.500
Ergebnis:
€ 1.440

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Hulsius, Lev., Tractatus primus (- secundus, - tertius) instrumentorum mechanicorum. 3 Tle. in 1 Bd. Mit 3 gest. Titelvignetten, 15 Kupfertafeln (st. 21), 6 Textkupfern und zahlr. geometrisch-mechanischen Textholzschnitten. Frankfurt, W. Richter für den Autor 1605. Spät. Pgt. Kl.-4to.
Wellcome 3360. - Sotheran II, 1706. - Weil XIX, 163. - Zinner S. 393. - VD 17, 39:121627U, 39:121625D, 39:121619C (nur das Exemplar der Gotha'schen Forschungs- und Landesbibliothek). - Vgl. Kästner III, 379ff. und Honeyman Coll. 1711 (für die dt. Ausgabe). - Äußerst seltene lateinische Ausgabe von Hulsius' wichtigen Abhandlungen zu den mechanischen Instrumenten, darunter Rechenschieber, Quadranten, Zirkel, geometrische Figuren und Berechnungen sowie Planimeter u. a. - Ursprünglich hatte Hulsius die Herausgabe von 15 Traktaten zu dem Thema geplant, es erschienen jedoch nur 4 Abhandlungen in deutscher Sprache (1603-15) sowie die ersten 3 in Latein, die hier vorliegen. Am bedeutendsten hiervon ist der dritte Traktat, dessen lateinische Ausgabe (1605) noch vor der deutschen (1607) erschien und somit im vorlieg. Exemplar in erster Ausgabe vorliegt. Hulsius beschreibt darin den Bürgi'schen Proportionszirkel. Die Publikation erfolgte noch ein Jahr vor der Arbeit von Galilei über dessen vergleichbares Instrument.

I: Tractatus primus ... ocularis demonstratio novi geometrici instrumenti. Mit gest. Titelvignette, 5 Textkupfern und zahlr. Textholzschnitten. 4 Bll., 121 S., 2 Bll. (d. l. w.). - Behandelt die zur Feldmessung benötigten Instrumente. Zu Beginn eine seltene 7-seitige Bibliographie der benutzten Schriften, chronologisch geordnet. - Ohne die 6 gefalt. Kupfertafeln.

II: Tractatus secundus ... quo dilucide exponitur usus baculi. Mit gest. Titelvignette, 1 Textkupfer (wdh. des Titelkupfers) und 6 Textholzschnitten. 17 S. (ohne d. l. w.). - Behandelt die Ausrichtung von Geschützen, die Ausmessung von Geschützrohren und den Kaliberstab.

III: Tractatus tertius ... qui traditur descriptio atque usus circini proportionalis Iusti Burgi. Mit gest. Titelvignette, 15 Kupfertafeln (1 gefalt.) sowie 1 geometr. Textholzschnitt. 29 S. (ohne d. l. w.). - Erste Ausgabe. Beschreibt den von Justus Bürgi entwickelten Proportionszirkel. Enthält die Kupfer num. 1-11, 11 1/2 und 12-15. Kupfer 1 und 2 auf einer Falttafel.

"By far the most important treatise is the third, for it describes the proportional instrument of Justus Bürgi (1552-1632), from 1579 to 1603 court watch- and instrument-maker to Landgrave William IV of Hesse and later on to Emperor Rudolph II. He is known for inventing logarithms independently of Napier. This proportional compass of his, based on Galilei's invention is here described for the first time. Much too little is known on the history of these early instruments; Hulsius' treatises have only survived in few copies." (Weil) - Die Bedeutung, die Weil dieser lateinischen Ausgabe der Instrumentenbeschreibung von Levinus Hulsius zumißt, läßt sich auch an seinem ungewöhnlich hohen Preis ablesen; er bewertete die Veröffentlichung mit damals 60 Pfund deutlich höher als (im gleichen Katalog) etwa Hevelius' Selenographia von 1647, Huygens und Borels De vero telescopii inventore von 1655 oder Keplers De vero anni dei filius aus dem Jahr 1614.

Zustand für alle drei Werke: Untersch. gebräunt, stellenw. etw. wasserrandig, insges. sehr eng beschnitten, z. Tl. auch die Kupfer, Bindung und Vorsätze erneuert, erste 10 Bll neu angefalzt.

Angeb.: [Deusingius, A., De vero systemate mundi dissertatio mathematica. Qua Copernici systema mundi reformatur]. Mit zahlr. geometr. Textholzschnitten. [Amsterdam, Elzevier 1643]. 3 Bll., 173 S. (ohne Titelbl. und d. l. w. Bl.) - Honeyman Coll. 871. - Bierens de Haan 1188. - Baranowski 1386. - Willems 999. - Berghman 635: "Volume fort rare". - Zachert/Zeidler I, 426. - Vgl. Weil XXVII, 83. - Erste Ausgabe. - Tlw. gering stockfl., sehr knapp beschnitten.
Two rare treatises in 1 volume. Later vellum, binding and endpapers renewed. - I: 3 parts. With 3 folding engr. title vignettes, 15 copperplates (of 21), 6 engravings and numerous woodcuts in text. Latin edition of 3 descriptions by Levinus Hulsius on mechanical instruments, including the scarce third one with the first description of the proportional compass. Part I with an 7-pages bibliography concerning early astronomic and geometric literature. - Partly browning, here and there waterstaining, in all cropped close (partially the coppers, too), binding and prelim. leaves renewed, first 10 ll. new mounted on extended guard. - II: First edition. (title page missing). - Partly slightly foxed, cropped close.

188
Levinus Hulsius
Instrumentorum mechanicorum. 1605
Schätzung:
€ 1.500
Ergebnis:
€ 1.440

(inkl. 20% Käuferaufgeld)