Auktion: 299 / Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts/ Maritime Kunst am 31.03.2006 Lot 1212

 
Emil Nolde - Bei Sonderburg


1212
Emil Nolde
Bei Sonderburg, 1907.
Farblithografie
Schätzung:
€ 7.500
Ergebnis:
€ 8.925

(inkl. 19% Käuferaufgeld)

Bei Sonderburg. 1907/15.
Farblithografie.
Schiefler/Mosel/Urban 19 II. Signiert und bezeichnet "Aufl. No 9". Eines von 16 Exemplaren. Auf Velin. 30,6 : 49,3 cm (12 : 19,4 in). Papier: 37 x 54,6 cm (14,6 x 21,5 in).

Die farbige Variante des 1907 entstandenen Motivs entwickelt Emil Nolde erst Jahre später. Bei Westphalen in Flensburg beginnt er 1915 erstmals Lithografien farbig zu überarbeiten, indem er direkt auf einen weiteren Stein zeichnet. Unser Blatt gewinnt dadurch mit einer transparent gedruckten Himmels- und Wasserzone an Reiz
Blattkanten partiell ein wenig unfrisch bzw. fingerfleckig. Obere Ecken sowie die untere rechte mit geglätteten Knickspuren, eine Ecke zudem mit winzigem Papierverlust. Rechte Blattkante unten mit kleinem Einriss (2,1 cm, hinterlegt), dort zudem winzige Läsur. [RT]




1212
Emil Nolde
Bei Sonderburg, 1907.
Farblithografie
Schätzung:
€ 7.500
Ergebnis:
€ 8.925

(inkl. 19% Käuferaufgeld)