Auktion: 305 / Wertvolle Bücher am 13./14.11.2006 Lot 303

 
Aesop - Fabulae. 1551.


 
303
Aesop
Fabulae. 1551.
Schätzung:
€ 1.000
Ergebnis:
€ 4.284

(inkl. 19% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Aesop, Fabulae elegantissimis eiconibus veras animalium species ad vivum adumbrantes. Gabriae (Babrii) Graeci fabellae ... Batrachomyomachia (griech.) Homeri ...(Th. Prodromi) Galeomyomachia ... Haec omnia cum Latina interpretatione. Mit 39 Textholzschnitten, überwieg. von Bernard Salomon, sowie 2 Holzschnitt-Druckermarken auf dem Titel und am Ende. Lyon, J. de Tournes 1551. 375 S., 4 Bll. - Angeb.: Ders., Les fables & la vie d'Esope Phrygien, traduites de nouveau en françoys selon la verité Grecque. Mit 50 Textholzschnitten und Holzschnitt-Druckermarke auf dem Titel. Lyon, B. Arnoullet 1545. 116 num. Bll. - Etw. spät. Ldr. 16mo.
I: Cartier 183: "Très jolie édition." - Bodemann 29.1. - Index Aurel. 101.166. - Brun S. 184. - Mortimer 5 Anm. - Schweiger S. 13: "Correcte Ausgabe, wovon gut erhaltene Exemplare selten." - Nicht im BM STC und bei Adams. - Erste Ausgabe dieser Sammlung, die außer den Fabeln des Aesop diejenigen des Planudes, Aphthonius, Philolstratos, Babrios und Ps. Homer enthält. Außerordentlich selten. "Erste griech.-lat. Humanistenausgabe ... Textauswahl basierend auf der erstmals 1505 bei Aldus Manutius erschienenen zweisprachigen Fabelausgabe mit Texten aus neuerschlossenen griech. Quellen." (Bodemann) - Die feinen und elegant gestalteten Holzschnitte sind der de Tournes-Ausgabe von 1549 entnommen und stammen zum größten Teil von B. Salomon. Drei Illustrationen sind Nachschnitte aus La Perrières Le Théâtre des bons engines, Lyon 1545. - Mit Viper- und Prisma-Druckermarke. - II: In den einschlägigen Bibliographien, Preisverzeichnissen und Online-Datenbanken nicht nachzuweisende frühe französ. Ausgabe bei Balthazar Arnoullet, nicht im Index. Aurel., bei Baudrier, Bodemann, BM STC, Adams, Brun etc. - Die hübschen, im italienischen Stil geschnittenen Illustrationen sind vermutlich Nachschnitte aus der Janot-Ausgabe von 1542. - Vereinz. etw. wasserrandig, 1 Bl. aus I mit Randabriß (Wortverlust), Titel von II verso mit Register von alter Hand. Rücken unter Verwendung des alten Materials restauriert.
2 extremly rare Aesop-editions in 1 vol. 17th cent. calf. - I: First edition of this fable-collection, with texts from new sources. Parallel printed in Latin and Greek. With 2 woodcut printer's devices (viper and prism) and 50 beautiful woodcut illustrations, mainly by B. Salomon. - II: French edition by B. Arnoullet, not recorded in the corresponding bibliographies, price records and online resources. With woodcut printer's device on title and 49 nice woodcut illustrations in italianate style. - Here and there some waterstaining, 1 leaf of I with marginal tear off (little loss of printed matter), title leaf of II verso with index by old hand. Spine restored using the old material.

303
Aesop
Fabulae. 1551.
Schätzung:
€ 1.000
Ergebnis:
€ 4.284

(inkl. 19% Käuferaufgeld)