Auktion: 392 / Moderne Kunst am 09.06.2012 in München Lot 43

 
Max Liebermann - Bildnis Geheimrat Prof. Dr. Benno Erdmann

43
Max Liebermann
Bildnis Geheimrat Prof. Dr. Benno Erdmann, 1915.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 30.000
Ergebnis:
€ 30.622

(inkl. 22% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Bildnis Geheimrat Prof. Dr. Benno Erdmann. 1915.
Öl auf Leinwand.
Eberle 1915/2. Rechts oben signiert und datiert. 96 x 76 cm (37,7 x 29,9 in).

PROVENIENZ: Sammlung J. Holzkämper, Bremen (1954).
Privatsammlung Hamburg.

AUSSTELLUNG: 3. Ausstellung der Freien Sezession, Berlin 1917, Nr. 102 mit Abb.
Max Liebermann, Kunsthalle Bremen 1954, Nr. 62a (dort mit anderen Maßangaben).

LITERATUR: Kunst und Künstler, Jahrgang XV, Heft 10, Juli 1917, Sonderheft zum 70. Geburtstag von Max Liebermann, S. 503 (ganzseitige Abb., dort als " Zweite Fassung" bezeichnet).
(Lt. Eberle ist eine erste Fassung nicht nachweisbar)
Erich Hanke. Max Liebermanns Kunst seit 1914, in: Kunst und Künstler, Jahrgang XX, Heft 10, S. 340-352, auf S. 342 erwähnt.

Im überaus reichen Porträtschaffen von Max Liebermann nehmen die Auftragsporträts von Persönlichkeiten der Berliner Gesellschaft einen beachtlichen Raum ein. Max Liebermann hat sich dieser Aufgabe mit dem ihm eigenen Stilgefühl gewidmet. Das repräsentative Porträt ist ein Relikt erst höfischer, später bürgerlicher Konvention und damit gewissen Gestaltungsprinzipien unterworfen, die sich auch in unserem Porträt wiederfinden. Das vorliegende Bildnis zählt zu den seltenen Porträtaufträgen, die der Künstler während der ersten Jahre des Weltkrieges annimmt. Benno Erdmann, der seit 1911 Mitglied der Berliner Akademie der Wissenschaften war, leistete bedeutende Forschungsarbeit zur Philosophie Immanuel Kants und im Bereich der Logik und Erkenntnistheorie. Auf unserem Gemälde ist der Dargestellte um Haltung bemüht, einem indirekten Verlangen nach Repräsentation folgend. Die Sitzpose im Armsessel erinnert an frühe Porträts kirchlicher oder weltlicher Würdenträger. Und doch ist auch in den Auftragsporträts von Liebermann eine durchaus besondere Handschrift zu erkennen. Er schildert genau und schönt nicht sein Gegenüber, sondern malt aus der Situation heraus. Es ist vor allem die malerische Delikatesse gestufter Valeurs, die diese Porträts auszeichnet und ihnen eine besondere Aura verleiht. [KD].

43
Max Liebermann
Bildnis Geheimrat Prof. Dr. Benno Erdmann, 1915.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 30.000
Ergebnis:
€ 30.622

(inkl. 22% Käuferaufgeld)