Auktion: 409 / Klassische Moderne & Seitenwege der dt.Avantgarde am 06.12.2013 in München Lot 315

 
315
Wilhelm Lehmbruck
Sitzender weiblicher Akt in ganzer Figur, 1910.
Bleistiftzeichnung
Schätzung:
€ 10.000
Ergebnis:
€ 12.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Sitzender weiblicher Akt in ganzer Figur. Um 1910/11.
Bleistiftzeichnung, leicht gewischt.
Rechts unten signiert. Auf leicht chamoisfarbenem Velin. 35,2 x 21 cm (13,8 x 8,2 in), Blattgröße.

Der ungewöhnlich zart modellierte Frauenakt ist in seiner ruhigen Gelassenheit von einer fast mediterranen Körperhaltung, die an Maillol denken lässt. Ein sanfter Wischton unterstreicht diese Auffassung von Körperlichkeit, die in der für Lehmbruck charakteristischen, leicht geneigten Kopfhaltung ihre Entsprechung findet. Lediglich die mit kräftigerem Strich gezogene, obere Umrisslinie grenzt die weiche Modellierung der Sitzenden ein, um ihr eine stärkere Profilierung zu geben. Während seines Aufenthaltes in Paris von 1910 bis 1914 setzt sich Wilhelm Lehmbruck sowohl mit dem plastischen Werk von Rodin als auch mit dem von Maillol auseinander, wobei letzteres nachdrücklich das um diese Zeit entstandene bildhauerische Schaffen Lehmbrucks beeinflusst. [KD].

315
Wilhelm Lehmbruck
Sitzender weiblicher Akt in ganzer Figur, 1910.
Bleistiftzeichnung
Schätzung:
€ 10.000
Ergebnis:
€ 12.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)