Auktion: 413 / Alte Meister am 24.05.2014 in München Lot 268

 
268
Peder (Peder Mørk Mønsted) Mönsted
Sommertag in Herfølge, 1934.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 5.000
Ergebnis:
€ 10.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Sommertag in Herfølge. 1934.
Öl auf Leinwand.
Links unten signiert, datiert und bezeichnet. 35,5 x 50,5 cm (13,9 x 19,8 in).

PROVENIENZ: Privatsammlung Norwegen.

Zeit seines Lebens kehrt der international erfolgreiche Maler Peder Mönsted zwischen seinen zahlreichen Reisen immer wieder nach Dänemark zurück. Neben den vielen mediterranen Bildsujets finden sich in seinem ¼uvre somit auch stets Motive seiner skandinavischen Heimat. In den 1920er Jahren wird der inzwischen sechzigjährige Mönstedt sesshafter und konzentriert sich nun weitgehend auf lokale dänische Motive und Landschaften. Wiederholt finden sich Ansichten des kleinen Ortes Herfølge auf Seeland und dessen Kirchturm mit weißem Treppengiebel. Auch das vorliegende Gemälde entsteht in Herfølge und zeigt ein kleines dänisches Haus mit Reetdach. Im Garten davor stehen die typischen Stockrosen, auf der Bank sitzt eine strickende Frau mit zwei Kindern. Die gesamte Szene strahlt eine friedliche sommerliche Gelassenheit aus. Mönsted, der auf seinen Italienreisen von der südlichen, gleißenden Sonne beeindruckt war, gelingt es auf vortreffliche Weise auch das klare, helle Licht des Nordens in seinen Werken einzufangen. Mit Weiß gemischte Grün- und Blautöne erzeugen eine wohltuende Frische. Dass er dabei weitgehend auf eine zeichnerische Ausarbeitung verzichtet und mit locker gesetzten Pinselstrichen Details nur andeutet, zeigt seine Auseinandersetzung und Vertrautheit mit der französischen Freilichtmalerei. [CB].

268
Peder (Peder Mørk Mønsted) Mönsted
Sommertag in Herfølge, 1934.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 5.000
Ergebnis:
€ 10.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)