Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 482 / Wertvolle Bücher am 27.05.2019 in Hamburg Lot 224

 
Objektbeschreibung
Jean-Paul Sartre
Visages. Précédé de portraits officiels. Paris, P. Seghers 1948.

"Das kleine Buch ist ein schönes Beispiel für eine tieflotende Einheit von Text und Bild, für die vollkommene Gleichzeitigkeit im Denken bei Dichter und Künstler, die lange Jahre Freunde waren." (Wulf von Lucius)

Erste Ausgabe dieser surrealistischen Buchillustration, ein Dokument der Freundschaft zwischen Sartre und Wols, die während der Ausstellung des Künstlers in der Galerie Rene Drouin 1945 entstanden war. Sartre verfaßte nach dem Tod seines Freundes 1951 einen Nachruf auf den Künstler. "Der leicht ironische Text Sartres über offizielle Porträts wurde von Wols kongenial mit überaus feinen Gesichtern illustriert." (W. von Lucius) - 1 von 900 numerierten Exemplaren. Breitrandiger Druck in Rotbraun und Schwarz auf kräftigem Marais-Bütten, Druck der Graphiken im Atelier R. Haazen. - "Zahlreiche von Surrealisten illustrierte Bücher werden heute zu den Hauptwerken der europäischen Buchkunst unseres Jahrhunderts gezählt." (L. Lang)

EINBAND: Lose Lagen in Orig.-Broschur mit Umschlagtitel in Rotbraun und Schwarz. 19,5 : 12,5 cm. - ILLUSTRATION: Mit 4 Orig.-Radierungen von Wols.

LITERATUR: Busch 46-49. - Weber 58. - Monod 10172. - From Manet to Hockney 118. - Castleman S. 188. - Französ. Maler illustrieren Bücher. Kat. Stuttgart 1965, Nr. 192. - Lucius, Bücherlust 36. - Arnold 2539. - Maler machen Bücher 94. - Lang 144. - Douglas 391.

"This small book is a wonderful example of the perfect harmony of text and picture, and a document of the likewise ingeniuty of a poet and an artist who were long-time friends." (Wulf von Lucius). First edition. Loose sheets in orig. wrappers with the title in red-brown and black on the wrapper. With 4 orig. etchings by Wols.

224
Jean-Paul Sartre
Visages. Précedé de portraits officiels, 1948.
Nachverkaufspreis: € 650
+
 


Was Sie auch interessieren könnte
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Jean-Paul Sartre "Visages. Précedé de portraits officiels"
Dieses Objekt wird regelbesteuert angeboten.

Berechnung der Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 23 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 23%, Teilbeträge über € 200.000: 21% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer
Berechnung der Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5 % zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.
Jean-Paul Sartre - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte