Auktion: 482 / Wertvolle Bücher am 27.05.2019 in Hamburg Lot 132

 
132
Propyläen
Propyläen-Mappe, 1923.
Mappe
Schätzung:
€ 2.000
Ergebnis:
€ 2.091

(inkl. 23% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Propyläen.
Acht Original-Radierungen. Berlin, Propyläen-Verlag 1923.

Seltenes Portfolio in 100 Exemplaren mit Orig.-Radierungen von Max Slevogt, Max Liebermann, Hans Meid, Max Pechstein u. a.

1 von 100 numerierten Exemplaren auf Bütten. Mit den Arbeiten von Max Liebermann (Lesendes Kind ; Achenbach 57), Max Slevogt (Christus und die Händler ; nicht bei Rümann), Lovis Corinth (Weibliches Bildnis , Alice Berend; Müller 686), Lesser Ury (Im Café ; Rosenbach 91), Emil Orlik (Die Sykomore von Aniba ), Hans Meid (Am Abend ; Jentsch 404), Max Pechstein (Fischerkopf ; Krüger R 133) und Ulrich Hübner (Am Wannsee ).

EINBAND: Orig.-Halbleder-Mappe. 46,5 : 34,2 cm. - ILLUSTRATION: Mit 8 signierten Orig.-Radierungen, sämtlich unter Passepartout montiert und lose in Mappe. - KOLLATION: 2 Bll. (Titel, Druckvermerk und Inhaltsverzeichnis). - ZUSTAND: Titelblatt mit leichten Läsuren im linken Rand. Kapitale bestoßen, insgesamt schönes Exemplar der seltenen Mappe. - PROVENIENZ: Vorderer Innendeckel mit Sammler-Exlibris.

LITERATUR: Söhn 340.

1 of 100 numbered copies. Rare portfolio with 8 signed orig. etchings, all matted. orig. halfleather portfolio. Left margin of the title page creased, spine ends bumped.

132
Propyläen
Propyläen-Mappe, 1923.
Mappe
Schätzung:
€ 2.000
Ergebnis:
€ 2.091

(inkl. 23% Käuferaufgeld)