Auktion: 491 / Wertvolle Bücher am 25.11.2019 in Hamburg Lot 7

 
7
Thomas von Aquin
Quaestiones de duodecim quodlibet, 1474.
Inkunabel
Schätzpreis: € 8.000
+
Objektbeschreibung
Thomas von Aquin
Quaestiones de duodecim quodlibet. Nürnberg, Johann Sensenschmidt und Andreas Frisner, 15. April 1474.

- Einzige Ausgabe bei Johann Sensenschmidt, dem ersten Drucker Nürnbergs
- Einer der ersten Drucke Sensenschmidts mit seinem Gesellschafter Andreas Frisner


Sensenschmidts "Typen italienischen Charakters wird besondere Schönheit nachgerühmt" (Ferdinand Geldner)

Dritte Ausgabe des 1470 erstmals erschienenen Werkes, eine Sammlung von Abhandlungen zu zahlreichen Fragen des kirchlichen und weltlichen Lebens.

EINBAND: Zeitgenössischer Kalblederband über starken Holzdeckeln mit reicher Blindprägung: Rahmenaufbau aus Streicheisenlinien, in den Außen- und Innenfeldern mehrere Einzelstempel, darunter Lilie rhombisch umrandet, Löwe rhombisch, schreitend nach links, und Wappen rund. Mit 2 Messingschließen. Folio. 42,5 : 29 cm. - ILLUSTRATION: Mit rot eingemalten Lombarden, durchweg rubriziert. - KOLLATION: 133 nn. Bll. (st. 135). Got. Type. 2 Spalten. 48 Zeilen. Incipit und Kolophon in Rotdruck. - ZUSTAND: Ohne das erste weiße Blatt und das Doppelblatt d4-5. - Letzte Bll. wurmstichig, sonst ausgezeichnet erhalten. Einband etw. beschabt und leicht wurmstichig, Rücken und bewegl. Schließenteile erneuert. Sehr schönes und breitrandiges Exemplar auf kräftigem Bütten. - PROVENIENZ: Erste Textseite mit altem Besitzvermerk der Dominikaner zu Eger.

LITERATUR: Hain/Cop. 1402. - GW M46333. - Goff T 184. - BMC II, 406. - BSB T-250. - Polain 3718. - Geldner I, 161.

Scarce edition by Sensenschmidt, Nuremberg's first printer. One of his earliest printings together with Andreas Frisner (cf. Geldner I, 161). Incipit and colophon printed in red. Contemp. blindstamped calf ower strong wooden boards with 2 brass clasps (some rubbing and worming, spine and clasps renewed). - Lacking first blank and double leaf d4-5. - Last leaves with worming, else very fine and wide-margined copy on strong paper with red painted lombards and rubricated throughout.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Thomas von Aquin "Quaestiones de duodecim quodlibet"
Dieses Objekt wird regelbesteuert angeboten.

Berechnung der Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000: 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer
Berechnung der Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5 % zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.