Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 482 / Wertvolle Bücher am 27.05.2019 in Hamburg Lot 64

 
Objektbeschreibung
Alfred Döblin
Das Stiftsfräulein und der Tod. Berlin, A. R. Meyer 1913.

Die erste Buchillustration Ernst Ludwig Kirchners.

Erste Einzelausgabe der Novelle, in der Reihe Lyrische Flugblätter erschienen. - "Die erste Begegnung zwischen Kirchner und Döblin dürfte wohl im Jahre 1912 in Berlin stattgefunden haben" (Jentsch). Die vorliegende gemeinsame Veröffentlichung entstand dann unmittelbar danach.
"Mit dem in Holz geschnittenen Titel und vier ganzseitigen Holzschnitten weist dieses erste illustrierte Buch von Kirchner eine sehr gekonnte Handhabung der Technik auf, sowohl in den Flächenkontrasten als auch in der expressiven Vereinfachung der Figuren und der Integration von Schrift und Bild, die der gebürtige Aschaffenburger in den Jahren zuvor anhand der vielen von ihm gestalteten und in Holz geschnittenen 'Brücke'-Veröffentlichungen wie Einladungen und Mitgliederlisten, Katalogen und Jahresberichten hatte vervollkommnen können" (Papiergesänge).

EINBAND: Orig.-Umschlag mit blauer Fadenheftung. 23,5 : 18 cm. - ILLUSTRATION: Mit 5 Orig.-Holzschnitten (inkl. Umschlag) von E. L. Kirchner. - ZUSTAND: Schönes sauberes breitrandiges Exemplar auf chamoisfarbenem Papier.

LITERATUR: Dube 199-203. - Jentsch 12. - Rifkind Coll. 1453. - Lang 171. - Papiergesänge S. 29. - Artist and the Book 141. - Raabe 58, 4.

First edition and the first book illustration by Ernst Ludwig Kirchner. With 5 orig. woodcuts. Orig. thread binding. - Clean broad-margined copy.

64
Alfred Döblin
Stiftsfräulein und der Tod, 1913.
Schätzung:
€ 2.500
Ergebnis:
€ 4.182

(inkl. 23% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
Alfred Döblin - Stiftsfräulein und der Tod - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Was Sie auch interessieren könnte
Alfred Döblin - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte