Auktion: 491 / Wertvolle Bücher am 25.11.2019 in Hamburg Lot 419000428

 
419000428
Johann Heinrich Jäck
Taschenbibliothek der Reisen. 27 Bde., 1827-1832.
Schätzpreis: € 1.000
+
Objektbeschreibung
Taschen-Bibliothek der wichtigsten und interessantesten See- und Land-Reisen
von der Erfindung der Buchdruckerkunst bis auf unsere Zeiten. Hrsg. von Joachim H. Jäck. 82 in 27 Bänden. Nürnberg, Haubenstricker und von Ebner 1827-32.

$ 1.100

Herausgegeben wurde die umfangreiche Reihe von Joachim Heinrich Jäck, die mit zahlreichen Tafeln, Karten und Plänen illustriert wurde. - Vorhanden sind hier 82 Teile (von 87) in folgender Aufteilung: Ägypten . 9 Teile. - Afrika . 9 Tle. - China . 6 Tle. - Griechenland . 9 Tle. - Ost-, West-, Süd-Indien . 6 Tle. - Palästina . 6 Tle. - Persien . 9 Tle. - Siebenbürgen . 4 Tle. - Türkei . 12 Tle. - Um die Welt . 12 Tle. Es fehlen lediglich 3 weitere Teile Um die Welt sowie 2 Teile zu Spanien und Portugal .

EINBAND: Halblederbände der Zeit mit roten Rückenschildern. 13 : 10,5 cm. - ILLUSTRATION: Mit 56 gestochenen, tlw. kolorierten und gefalteten Tafeln (st. 58) und 23 gefalteten Karten und Plänen. - ZUSTAND: Tafeln vereinz. mit minim. Einrissen, Kanten leicht berieben. Insgesamt wohlerhaltene Reihe.
LITERATUR: Engelmann I, 114f. und NDB X, 261.

Nearly complete and in this extent rare series of the pocket travelogues. 82 vols. (of 87) in 27. With 56 engr. plates (of 58) and 23 engr. maps and plans. Contemp. half calf with red labels on spine - Plates occasionally with minim. tears, edges slightly rubbed. All in all well preserved copy.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Johann Heinrich Jäck "Taschenbibliothek der Reisen. 27 Bde."
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 31 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 31 %, Teilbeträge über € 200.000 29 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 23 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 23%, Teilbeträge über € 200.000 21% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.