Auktion: 491 / Wertvolle Bücher am 25.11.2019 in Hamburg Lot 43

 
43
Giovanni Battista Piranesi
Le Antichitá Romane, Bd. II und IV, 1784.
Nachverkaufspreis: € 13.000
+
Objektbeschreibung
Giovanni Battista Piranesi
Le Antichitá Romane. Band II und IV (von 4). Rom 1784.

• Monumentalwerk des bedeutenden römischen Kupferstechers Piranesi
• Schwarze prachtvolle Abdrucke


"Der Wert dieser Sammlung liegt in den aufgemessenen Grundrissen, den genau nachgezeichneten Gesimsen und Profilen, also einem Gebiet, das dem Laien weniger sagt, das aber für die Geschichte der römischen Baukunst von ungeheurem Wert ist" (Volkmann).

Zweite Ausgabe. - Die Kupfertafelfolge Piranesis (1720-1778), an dem er acht Jahre arbeitete, präsentiert die Ruinen der antiken Grabanlagen in Rom und Umgebung. Die Antichità Romane hatten nach dem Erscheinen eine durchschlagende Wirkung in nahezu ganz Europa. Piranesi erhielt Bestellungen aus Schweden, Frankreich und England, selbst die russische Zarin bestellte das Werk.
Die vorhandenen beiden Bände zeigen u. a. Gräber rund um Rom, Brücken und monumentale Bauwerke wie der Curia Hostilia, den Unterbau des Claudius-Tempels, Hadrians Mausoleum (Engelsburg) und das Marcellus-Theater.

EINBAND: Pappbände der Zeit. 59 : 43 cm. - ILLUSTRATION: Mit 121 (statt 123; davon 2 gest. Titel, 2 Textkupfer, 66 doppelblattgroß und 6 mehrfach gefaltet). - ZUSTAND: Bd. IV ohne die Tafeln 4 und 21, jedoch mit den 3 nicht num. Tafeln. - Einbände mit Gebrauchsspuren, Rücken entfernt. Vereinz. leicht stockfl., wenige Faltspuren, ansonsten insgesamt gute breitrandige Drucke.

LITERATUR: Hind 83. - Focillon 224-285, 337-338, 340-355 und 357-395.

Second edition. Famous work by the renowned Roman engraver Piranesi. Contemp. boards. 59 : 43 cm. With 121 numbered plates (of 123; of which 2 engr. titles, 2 text coppers, 66 double-page and 6 multiple folding). - Vol. IV lacking plates 4 and 21, but with the 3 not numb. plates. Bindings with traces of use, spine removed. Slight isolated foxmarks, few folding traces, all in all good and broad-margined prints.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Giovanni Battista Piranesi "Le Antichitá Romane, Bd. II und IV"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.