Auktion: 491 / Wertvolle Bücher am 25.11.2019 in Hamburg Lot 139

 
139
Caspar Schott
Technica curiosa. 2 Tle. in 1 Band, 1664.
Nachverkaufspreis: € 800
+
Objektbeschreibung
Caspar Schott
Technica curiosa sive mirabilia artis, libris XII comprehensa .. 2 Teile in 1 Band. Nürnberg, J. Hertz für J. A. Endter 1664.

Erste Ausgabe des Kompilats verschiedener Entdeckungen und technischer Neuerungen aller Art.

Wichtiges Werkes zur Geschichte der Technik, "contains descriptions of the aerostatic experiments of Guericke and Boyle, perpetual motion machines, diving bell, chronometer, barometer, etc." (Duveen). Eine kollationsgleiche zweite Ausgabe erschien 1687.

EINBAND: Späterer Pergamentband im Stil der Zeit. 21,5 : 18 cm. - ILLUSTRATION: Mit Kupfertitel und 58 Kupfertafeln (st. 59; 18 gefaltet; fehlt ferner das gestochene Porträt und das blattgroße Wappenkupfer). - KOLLATION: 19 (st. 20) Bll., 1044 S., 6 (st. 8) Bll. - ZUSTAND: Das Haupttitelblatt hier in Faksimile ersetzt. Tafeln tlw. etw. stockfleckig, 1 Tafel mit kl. Randausriß. Einbd. etw. berieben.

LITERATUR: Dünnhaupt 11.1. - De Backer/S. VII, 910, 11. - Duveen 537. - Caillet 10009. - Dt. Museum Libri Rari S. 250.

First edition; a second edition with identical collation and plates was published in 1687. With engr. illustr. title and 58 (of 59, 18 folding) copperplates. Later vellum in 17th cent. style. - Lacking the engr. portrait and the fullpage engr. coat of arms, the print title replaced by a photocopy (dated 1664). Plates partly foxed, 1 plate with marginal defect. Binding somewhat rubbed.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Caspar Schott "Technica curiosa. 2 Tle. in 1 Band"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.