Auktion: 499 / Wertvolle Bücher am 06.07.2020 in Hamburg Lot 419000791

 
419000791
Otto Brunfels
Herbarum vivae eicones, 1532.
Schätzpreis: € 8.000
+
Objektbeschreibung
Otto Brunfels
Herbarum vivae eicones. 3 Teile in 1 Band. Straßburg, Joh. Schott 1539 (Teil 1) und 1536 (Teile 2 und 3).

Das erste wissenschaftliche Kräuterbuch, illustriert mit überragenden Holzschnitten des Dürer-Schülers Hans Weiditz in zeitgenössischem Kolorit.

Mit zahlreichen Erstbeschreibungen von Pflanzen, die nicht mehr alphabetisch, sondern nach Gattungen geordnet sind. "Überragt textlich und künstlerisch alle seine Vorgänger bei weitem" (Schreiber). "Der Zeichner Hans Weiditz schuf nicht nur künstlerisch überragend schöne Abbildungen; der fast übersteigerte Naturalismus stellte zu dieser Zeit ein absolutes Novum dar" (Heilmann). - Der erste Band in fünfter Ausgabe (EA 1530), der zweite Band in zweiter (EA 1531) und der dritte Band in erster.

EINBAND: Marmorierter Halblederband des späten 18. Jahrhunderts mit Rückenschild und Rückenvergoldung. 31 : 21 cm. - ILLUSTRATION: Mit 5 kolorierten Holzschnitt-Bordüren, 1 ganzseitigem kolorierten Holzschnitt-Wappen und über 200 meist ganzseitigen kolorierten Textholzschnitten von Hans Weiditz. - KOLLATION: 4 Bll., 258 (st. 266) S., 3 (st. 32) Bll.; 291 (st. 313, recte 293) S., 2 Bll.; 230 (st. 240 S.), 2 Bll. - ZUSTAND: Fehlt das typogr. Titelblatt zum ersten Teil, stattdessen mit dem Holzschnitt-Titel der zweiten Ausgabe von 1532. - Ohne den Appendix De usu et administratione simplicium (29 Bll.) am Ende des ersten Bandes sowie insges. 10 Textbll. in allen drei Teilen (tls. inkl. Holzschnitt). - Stellenw. schwach wasserrandig, erstes Bl. der Vorstücke in Bd. 1 mit Randverstärkung im Kopfsteg (Textverlust), sonst sauber und wohlerhalten.

LITERATUR: VD 16, B 8502, ZV 24193 und 24194 . - Stafleu/Cowan 852, 853 und 854. - Nissen, Bot. 257. - Heilmann S. 184. - Schreiber S. XXX. - Garrison/Morton 1803. - Dodgson II, 160, 100.

Colored copy of the first scientific herbal. 3 parts in 1 volume. Mixed edition. With 5 col. woodcut borders, 1 col. armorial woodcut and more than 200 col. woodcuts in text by Hans Weiditz. Late 18th cent. half calf with label and gilt spine. - Lacking the typogr. title leaf to part 1, but replaced by the woodcut title of the 2nd edition from 1532. Lacking further the appendix (29 leaves) of the first part and 10 text leaves (incl. woodcuts) in all 3 parts. - Partly minor waterstaining, first prelim leaf of part 1 remargined at head (affecting text), else clean and well-preserved.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Otto Brunfels "Herbarum vivae eicones"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.