Auktion: 499 / Wertvolle Bücher am 06.07.2020 in Hamburg Lot 348

 
348
Benjamin Maund
The Botanic Garden, 1824-1842.
Nachverkaufspreis: € 3.000
+
Objektbeschreibung
Benjamin Maund
The botanic garden. 13 Bände in 12. London, Baldwin, Cradock u. a. 1824-42.

Erste Ausgabe des Standardwerks. Die dekorativen Tafeln zeigen jeweils vier handkolorierte Abbildungen.

Einband: Halblederbände der Zeit mit Rückenvergoldung. 23,5-21,5 cm : 19-18 cm.- ILLUSTRATION: Mit 13 gestochenen Titeln und 311 kolorierten Kupfertafeln (st. 312).- ZUSTAND: Mischexemplar, Einbände und Erhaltung daher leicht variierend. - Fehlt die Tafel 241 nebst Erläuterungsbll. (in Kopie beilieg.). - Vereinz. stockfleckig (meist der gest. Titel), 3 Bände etw. gebräunt und tls. minim. fleckig, 1 Tafel gelöst, Bd. I ohne typogr. Titel; sonst innen sauber und breitrandig. Einbände etw. berieben, Gelenke vereinz. brüchig, 1 Rücken mit restaurierten Fehlstellen.- PROVENIENZ: Titelei meist mit gestempeltem oder handschriftlichem Besitzeintrag, einzelne Bände mit Exlibris.

LITERATUR: Nissen 2222. - Stafleu/Cowan 5712. - De Belder 234. - Sitwell/Blunt S. 160. - Plesch Coll. 515.

First edition. 13 vols. in 12. With 13 engr. titles and 311 (of 312) colored engraved plates. Contemp. half leather with gilt spine. - Mixed set from different copies, bindings and condition slightly varying. - Lacking plate 241 with corresponding text leaves. - Here and there foxing (mostly affecting the engr. titles), 3 vols. somewhat browned and minim. stained, titles mostly with stamp or inscription, few vols. with bookplate. Else inside clean and with wide margins. Bindings a bit rubbed, few joints brittle, 1 spine with restored defects.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Benjamin Maund "The Botanic Garden"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.