Auktion: 499 / Wertvolle Bücher am 06.07.2020 in Hamburg Lot 343

 
343
Johann Simon Kerner
Abbildung aller ökonomischen Pflanzen, 1786-1788.
Nachverkaufspreis: € 1.400
+
Objektbeschreibung
Johann Simon Kerner
Abbildung aller oekonomischen Pflanzen. Bände I-II (von 8). Stuttgart, Chr. Fr. Cotta 1786-88.

Erste Ausgabe der reich illustrierten Abhandlung über Obst- und Gemüsepflanzen und vielen weiteren Nutzpflanzen. "Delicate etched plates" (Sitwell/Blunt).

Die sehr schönen Kupfertafeln zeigen neben verschiedenen Obst- und Gemüsepflanzen zahlreiche Blatt- und Blütenpflanzen sowie deren Wurzelwerk, die Knollen oder einen Querschnitt durch die Pflanze. Kerner (1755-1830) war ab 1780 als Lehrer für Botanik und Pflanzenzeichnung an der Hohen Karlsschule als Lehrer angestellt und ab 1794 als Dekan der ökonomischen Fakultät tätig. Seine "zahlreichen Veröffentlichungen sind fast alle unter dem Aspekt zu sehen, daß er in der Nach-Ära Linnés bestrebt war, die durch diesen und seine Schüler ins fast Unermeßliche gewachsenen Erkenntnisse in der systematischen Botanik zu ordnen und vor allem einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen" (NDB).

Einband: Zeitgenössische Halblederbände mit Rückenschildern. 29 : 23 cm.- ILLUSTRATION: Mit 2 gestochenen kolorierten Titelvignetten, 1 gestochenen Schlußvignette und 200 kolorierten Kupfertafeln nach J. S. Kerner.- KOLLATION: 68 S.; S. (69)-112.- ZUSTAND: Wohlerhaltenes, nahezu fleckenfreies Exemplar. Einbde. berieben und bestoßen.

LITERATUR: Nissen 1034. - Stafleu/Cowan 3604. - Dunthorne 164 (frz. Text). - Sitwell/Blunt S. 107f. - NDB XI, 529.

First edition. Vols. I & II (of 8). With 200 handcolored copperplates, engr. title-vignettes and engr. vignette at end. Contemp. half calf with label. - Well-preserved, nearly stainless copy. Binding rubbed and bumped.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Johann Simon Kerner "Abbildung aller ökonomischen Pflanzen"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.