Auktion: 499 / Wertvolle Bücher am 06.07.2020 in Hamburg Lot 419000867

 
419000867
Jean de La Fontaine
Fables choisies. 6 Bände, 1765-1775.
Schätzpreis: € 1.000
+
Objektbeschreibung
Jean de La Fontaine
Fables choisies, mises en vers. Nouvelle edition gravée en taille-douce. 6 Bände. Paris, Fessard und (ab Bd. IV:) Des Lauriers 1765-75.

Sehr schöne, ganz in Kupfer gestochene Luxusausgabe auf besserem Papier.

Erster und (ab Bd. IV) zweiter Druck.

EINBAND: Marmorierte Kalblederbände der Zeit mit reicher floraler Rückenvergoldung, zwei farbigen Rückenschildern, goldgeprägter Deckelbordüre, Innenkantenvergoldung sowie Ganzgoldschnitt. 20 : 12,5 cm. - ILLUSTRATION: Mit 6 illustrierten Titeln, 1 Frontispiz, 470 teils ganzseitigen Kopf- und Schlußvignetten sowie 243 Tafeln, sämtlich in Kupferstich. - ZUSTAND: Kaum gebräunt oder fleckig, die dekorativen Einbände gering berieben, ob. Kap. mit Läsur.

LITERATUR: Cohen/Ricci Sp. 551. - Tchémerzine III, 876. - Sander 1068.

Entirely engraved de luxe edition on strong paper. 6 vols. With 6 illustr. titles, 1 frontispiece, 470 partly fullpage vignettes and 243 plates. Contemp. marbled calf with richly floral gilt spine, 2 col. labels on spine, gilt borders in- and outside as well as gilt edges. - Very little browning or staining, bindings slightly rubbed, upper spine ends chipped. Beautiful copy.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Jean de La Fontaine "Fables choisies. 6 Bände"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.