Auktion: 499 / Wertvolle Bücher am 06.07.2020 in Hamburg Lot 211

 
211
John Gay
Fables. 2 Bände, 1793.
Nachverkaufspreis: € 700
+
Objektbeschreibung
John Gay
Fables. With a life of the author. 2 Bände. London, J. Stockdale 1793.

Schönes Exemplar der berühmten Stockdale-Edition von Gays Fabeln. Unter den gestochenen Illustrationen finden sich 12 Tafeln von William Blake.

"Etwa 15 Nachstiche von William Blake heben sich durch auffallende Stichtechnik ab (stark mit der Radiernadel überarbeitet)" (Bodemann). - Mit einer kurzen Lebensbeschreibung des Autors und der Subskribenten-Liste am Ende des zweiten Bandes.

EINBAND: Zeitgenössische Rote Maroquinbände des 19. Jahrhunderts mit Rückenvergoldung, goldgeprägter Deckelbordüre, Steh- und breiter Innenkantenvergoldung sowie roséfarbenen Spiegeln und gepunztem Ganzgoldschnitt. 25,5 : 15,5 cm.- ILLUSTRATION: Mit 1 gestochenem Frontispiz, 2 gestochenen Titeln mit Vignette und 67 Kupfertafeln.- KOLLATION: XI, 225; VII, 187 S.- ZUSTAND: Tls. minim. gebräunt oder geringfüg. stockfleckig. Einbände gering fleckig, Ecken schwach bestoßen, Gelenke tls. leicht berieben. Insgesamt guterhaltenes und breitrandiges Exemplar in prachtvollen Einbänden.- PROVENIENZ: Mit gestochenem Wappen-Exlibris Jarvisfield (18./19. Jh.).

LITERATUR: Lewine S. 206. - Bodemann 110.10. - Keynes (Blake) 106.

Nice copy in splendid binding. With 1 engr. frontip., 2 engr. titlepages with vignette and 67 engr. plates (12 by William Blake). Contemp. red morocco richly gilt. - Some minor browning, binding minim. stained, corners slightly bumped, joints partly slightly rubbed. In general well-preserved, wide-margined copy.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu John Gay "Fables. 2 Bände"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.