Auktion: 499 / Wertvolle Bücher am 06.07.2020 in Hamburg Lot 449

 
449
Gerhard Friedrich Müller
Voyages et découvertes. 2 Bde., 1768.
Schätzung:
€ 1.500
Ergebnis:
€ 1.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Gerhard Friedrich Müller
Voyages et découvertes faites par les Russes le long des côtes de la Mer Glaciale & sur l'Océan Oriental, tant vers le Japon que vers l'Amérique. On y a joint l'histoire du Fleuve Amur. 2 Bände. Amsterdam, Marc-Michel Rey für Paris, Rozet 1768.

"Most important contemporary account of Bering's discoveries, by a scientist attached to his second expedition." (Howes)

Zweite französische Übersetzung der Nachrichten von den Seereisen und zur See gemachten Entdeckungen , die Müller erstmals 1758 als Teil III seiner Sammlungen russischer Geschichte herausgegeben hatte. Mit der großen Faltkarte Nouvelle carte des découvertes faites par des vaisseaux Russiens in der zweiten Fassung datiert 1758 ("It seems to be the earliest map to show the discoveries of Captains Bering and Chirikof in 1741 with the tracks of the vessels in the north Pacific", Wagner 591), hier mit zusätzlichem Verlegervermerk "Amsterdam, Marc-Michel Rey 1766" für die französische Erstausgabe des Textes.

EINBAND: Gefleckte Lederbände der Zeit mit reicher floraler Rückenvergoldung und 2 Rückenschildern sowie Stehkantenvergoldung. 17 : 10,5 cm. - ILLUSTRATION: Mit mehrfach gefalteter Kupferkarte. - KOLLATION: X S., 1 Bl., 388 S.; IV, 207 S., 12 Bll. - ZUSTAND: Karte leicht fleckig und mit kleinem Falzriß. Rücken leicht trockenrissig. Insgesamt schönes und dekoratives Exemplar. - PROVENIENZ: Exlibris "Cournault".

LITERATUR: Howes M 875. - Sabin 51286.

Second French edition (first published in 1766). With engr. folding map. Contemp. mottled calf with rich floral gilt decoration and 2 labels on spine. 2 vols. - Map slightly stained and with small crease to fold, spines slightly brittle, otherwise clean copy in decorative contemp. bindings. Bookplate Cournault.R)

449
Gerhard Friedrich Müller
Voyages et découvertes. 2 Bde., 1768.
Schätzung:
€ 1.500
Ergebnis:
€ 1.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)