Auktion: 499 / Wertvolle Bücher am 06.07.2020 in Hamburg Lot 290

 
290
Levinus Hulsius
Tractat der Mechanischen Instrumenten, 1603-1607.
Nachverkaufspreis: € 600
+
Objektbeschreibung
Levinus Hulsius
Erster (-Vierdter) Tractat der mechanischen Instrumenten. 4 Teile in 1 Band (=alles Erschienene). Frankfurt a. M., L. Hulsius 1603-1607.

Vollständige Ausgabe der Traktatsammlung über die Erfindungen der Mechanik.

Die Teile 1, 2 und 4 in erster, Teil 3 in zweiter Ausgabe. - Das Werk war ursprünglich auf 15 Teile angelegt, die alle bekannten mechanischen Instrumente behandeln sollten. Durch Hulsius frühzeitigen Tod 1606 erschienen jedoch nur die hier vorliegenden ersten vier Traktate.

EINBAND: Pappband der Zeit. 19,5 : 16,5 cm.- ILLUSTRATION: Mit 4 gestochenen Titelvignetten, 2 (st. 4; wdh.) Wappenkupfern, 20 (st. 22; 4 gefalteten) Kupfertafeln, 1 gefalteten Holzschnitt-Tafel, 7 (st. 8) Textkupfern, 34 (st. 36) Textholzschnitten und 1 gefalteten Tabelle.- KOLLATION: 1 (st. 2) Bll., 115 (st. 123); 18 (st. 20); 29; 23 S.- ZUSTAND: Tl. I und II fehlt das 1. Blatt der Vorrede, Tl. I ohne Lage L (S. 77-84). Tlw. etw. fleckig (meist im Randbereich). Einband beschabt und bestoßen.

LITERATUR: Zinner, Instrumente, 393. - Jähns 1007f. - Poggendorff I, 1156. - Wellcome I, 3356-58.

Complete edition of tractates on the invention of mechanics. Parts 1, 2 and 4 in first, part 3 in second edition. Contemp boards. With 4 engraved title vignettes, 2 (of 4; rep.) armorial coppers, 20 (of 22; 4 folding) coppers, 1 folding woodcut plate, 7 (of 8) text coppers, 34 (of 36) woodcuts in the text and 1 folding chart. - Lacking first preliminary leaf in part I and II, part I lacking quire L (pp. 77-84). Somewhat stained in places (mostly in margins). Binding scraped and scuffed.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Levinus Hulsius "Tractat der Mechanischen Instrumenten"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.